Schnelleinstieg:


Jahresrückblick 2016: Juli bis September

Unter den Augen hunderter Zuschauer wurden am 26. August zum Stadtfest die Olympiateilnehmer Gabriele Frehse (Trainerin), Sophie Scheder, Pauline Schäfer, Christina Schwanitz, Max Heß, Kristin Gierisch und Joachim Eilers (v.l.n.r.) empfangen. Foto: Maik Börner Unter den Augen hunderter Zuschauer wurden am 26. August zum Stadtfest die Olympiateilnehmer Gabriele Frehse (Trainerin), Sophie Scheder, Pauline Schäfer, Christina Schwanitz, Max Heß, Kristin Gierisch und Joachim Eilers (v.l.n.r.) empfangen.
Foto: Maik Börner


 

Kreisverkehr entsteht

Am 11. Juli begannen in der Reichenhainer Straße, Bereich Südbahnhof, umfangreiche Straßen- und Tiefbaumaßnahmen. Die Kreuzung Altchemnitzer Straße/Reichenhainer Straße wird durch einen Kreisverkehr ersetzt. Daran werden die Fraunhoferstraße und die Elsässer Straße angebunden. Die zukünftige Verbindung der Reichenhainer Straße zum Südring verläuft dann über die Fraunhoferstraße, Werner- Seelenbinder-Straße und die F.-O.-Schimmel-Straße.
 


Ausbau Bahnstrecke

Das Bundeskabinett hat am 3. August den neuen Bundesverkehrswegeplan 2030 verabschiedet. Darin ist der Ausbau der Bahnstrecke Chemnitz – Leipzig im sogenannten potentiellen Bedarf enthalten. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt am 28. April mit Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig und dem Chemnitzer Bundestagsabgeordneten Detlef Müller, auf dessen Initiative der Termin im Bundesverkehrsministerium zustande gekommen war.
 


Grundschule wiedereröffnet

Die Grundschule Rabenstein wurde am 8. August nach der größten Schulhaussanierung der vergangenen Jahre wieder geöffnet. Am ersten Schultag nach den Sommerferien wurden wieder Kinder in der Schule Rabenstein  unterrichtet. Das denkmalgeschützte Schulgebäude trägt nun den Namen des bekannten Wissenschaftlers Hans Carl von Carlowitz. Die Sanierung der Schule umfasste sechs Millionen Euro, davon kamen 1,7 Millionen Euro Fördermittel vom Land.
 


»Wasserautobahn« saniert

Am 11. August hat der Zweckverband Fernwasser Südsachsen ein für die Trinkwasserversorgung der Region wichtiges über zehn Jahre dauerndes Sanierungsvorhaben beendet: Die 32 Kilometer lange Fernwasserleitung, die Wasser der Talsperre Eibenstock nach der Aufbereitung im Wasserwerk Burkersdorf quer durch die Region zu 600.000 Bürgern bringt, wurde fertig saniert.
 


Chemnitz Kulturhauptstadt 2025?

Eine Idee zur Diskussion: Die Stadt Chemnitz könnte Europäische Kulturhauptstadt 2025 werden. Um eine Bewerbung zu erarbeiten, soll die Idee mit den Chemnitzern diskutiert werden. Über dieses Vorhaben informierten Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig, Kulturbetriebsleiter Ferenc Csák und Theaterintendant Dr. Christoph Dittrich am 16. August.
 


Olympioniken empfangen

Unter den Augen hunderter Zuschauer wurden am 26. August zum Stadtfest die Olympiateilnehmer Gabriele Frehse (Trainerin), Sophie Scheder, Pauline Schäfer, Christina Schwanitz, Max Heß, Kristin Gierisch und Joachim Eilers von Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig begrüßt. Die Leistungen der Sportler, vor allem die überraschende Bronzemedaille durch Kunstturnerin Sophie Scheder,  wurden feierlich gewürdigt.
 


150 Jahre Berufsfeuerwehr

Im September beging die Berufsfeuerwehr Chemnitz ihr 150-jähriges Bestehen – und die Stadt feierte dies mit einer Festwoche. Am 10. September freuten sich die Chemnitzer über einen Festumzug mit historischen Feuerwehrfahrzeugen. Daran nahmen 45 Fahrzeuge aus der Geschichte der Feuerwehr teil – vom Pferdegespann über historische  Technik bis zum modernen Löschzug. Die Fahrzeuge kamen aus eigenem Bestand, von befreundeten Wehren oder aus Privatbesitz. Feuerwehrleute in historischen Uniformen begleiteten den Umzug.
 


Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten