Schnelleinstieg:


Jahresrückblick 2017: Januar bis März

Neue Kita öffnet

Am 2. Januar öffnete die neu sanierte Kindertageseinrichtung der Stadt Chemnitz in der Max-Müller-Straße 11 in Markersdorf erstmals für die kleinen Gäste.
Das Gebäude wurde komplett saniert und barrierefrei zu einer Integrationskindertageseinrichtung ausgebaut. Es entstanden 136 Plätze für Kinder im Alter von 0 bis 7 Jahren.
 


Kulturhauptstadtbewerbung

Am 11. Januar diskutierten die Chemnitz bei einem Debattentag in der Stadthalle über das Für und Wider einer Bewerbung als Europäische Kulturhauptstadt. Zwei Wochen später stimmte der Stadtrat mit großer Mehrheit einer Bewerbung zu. Um das Ganze anschaulich zu gestalten und die Chemnitzer miteinzubeziehen, wurde nicht nur eine Lenkungsgruppe für die inhaltliche Zielfestlegung eingerichtet, sondern auch ein Programmrat aufgestellt, bestehend aus Bürgern und  offiziellen Kulturbotschaftern jeden Alters und jeder Branche, welche Ideen und Vorschläge für die Kulturhauptstadtbewerbung zusammentragen. Ferenc Csák, Leiter des Kulturbetriebes, übernahm das Projektmanagement. Der Stadtrat bewilligte für das Erarbeiten der Bewerbung 1,2 Mio. Euro Haushaltsmittel.
 


Zuwachs für Chemnitz

2016 wurden in Chemnitz mehr Kinder geboren als 2015. Dies ging aus einer Statistik des Standesamtes Chemnitz hervor. Danach erblickten im vergangenen Jahr 3.423 Kinder das Licht der Welt. 2015 waren es 3.231. Das erste Baby im Jahr 2017 wurde neun Minuten nach Mitternacht in der Frauenklinik geboren.
 


Ehrung für Nico Ihle

Eisschnellläufer Nico Ihle trug sich am 30. Januar im Eissportzentrum im Küchwald in das Goldene Buch der Stadt Chemnitz ein. Die Stadt würdigte damit den Eisschnellläufer, der Anfang Januar im niederländischen Heerenveen bei der Sprint-EM der Herren eine Bronzemedaille gewonnen hatte. Es folgte im April ein weiterer Eintrag ins Goldene Buch für WM-Silber beim Einzelstreckenlauf im südkoreanischen Gangneung. Ihle blieb nicht der einzige Chemnitzer Sportler, der sich aufgrund internationaler Erfolge ins Goldene Buch eintragen durfte.
 


Zwei-Jahres-Haushalt

Am 8. Februar verabschiedete der Stadtrat erstmals einen Zwei-Jahres-Haushalt. Die Investitionsschwerpunkte liegen vor allem bei Sport, Bildung und Betreuung. So sind beispielsweise die Sanierung des Hauptstadions und des Marathonturms im Sportforum für 8,5 Millionen Euro vorgesehen. Für die Erweiterung der großen und die Sanierung der kleinen Kunstturnhalle auf dem Gelände an der Reichenhainer Straße sind weitere 7,1 Millionen Euro eingeplant. Durch den Stadtrat wurden außerdem die Sanierung und wettkampftaugliche Erweiterung der 50-Meter-Schwimmhalle im Sportforum für 7,8 Millionen Euro sowie die Sanierung des Eissportzentrums am Küchwald für 8,7 Millionen Euro beschlossen.
 


Zenti-Umbau startet

Der Verkehrsverbund Mittelsachsen, die Chemnitzer Verkehrs-AG und die Stadt Chemnitz starteten am 13. März mit der ersten von vier Bauphasendes großen Modernisierungsprogramms an der Zentralhaltestelle. Das Herz des Liniennetzes benötigt dringend eine Frischzellenkur und wird in vier Bauabschnitten bis voraussichtlich Mitte 2018 modernisiert.
 


Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten