Schnelleinstieg:


Aktuelle Pressemitteilungen

 

PRESSEMITTEILUNG 147 Chemnitz, den 10.03.2017

Rock Fossils – Im Verständnis von Georgius Agricola

Öffentlicher Vortrag am Mittwoch, 15. März 2017, 18.30 Uhr im TIETZ

Pd0147 Vortrag 15-3-17 Plakat

Am Mittwoch, dem 15. März, 18.30 Uhr findet im Museum für Naturkunde, im TIETZ, 1. Etage, ein öffentlicher Vortrag von Prof. Dr. Dr. Friedrich Naumann zum Thema „Rock Fossils – Im Verständnis von Georgius Agricola“ statt. Der Eintritt ist frei. 

Eine Veranstaltung des Freundeskreises des Museums für Naturkunde e. V.

Georgius Agricola (1494-1555), Zeitgenosse von Leonardo da Vinci, Thomas Müntzer und Philipp Melanchthon, gehört zweifelsohne zu jenen „Riesen an Denkkraft, Leidenschaft und Charakter, an Vielseitigkeit und Gelehrsamkeit“, die der Renaissance das ihr so typische Gepräge verliehen. Der sächsische Gelehrte und Humanist war eine herausragende Persönlichkeit, deren Beschäftigung mit der Erde, ihren Schätzen und deren Verwertung sich paarte mit Bildungsstreben und gesellschaftlichem Engagement. Weit über seine Heimat hinaus genießt er einen überragenden Ruf als Begründer der Mineralogie und der Montanwissenschaften.

Beeindruckend ist sein Wirken als Pädagoge, Arzt, Bürgermeister, Hofhistoriograph, Staatsmann und Naturforscher. Geboren 1494 in Glauchau, folgten Studium in Leipzig und praktische Tätigkeit als Pädagoge in Zwickau, schließlich ein mehrjähriger Aufenthalt in Italien. Als Arzt und Apotheker im böhmischen St. Joachimsthal kam er erstmals mit Bergbau und Hüttenwesen in Berührung, verarbeitet in seinem montanistischen Erstlingswerk Bermannus. Höhepunkt seines Schaffens bildet das Wirken in Chemnitz, wo er nicht nur als Arzt und Bürgermeister wirkte, sondern vor allem seine wichtigsten Werke verfasste. Zu diesen zählt auch das De natura fossilium libri X – das Buch über die Minerale, in dem erstmals der Begriff „Fossil” Verwendung findet. Das nach seinem Tode erschienene und in viele Sprachen der Welt übersetzte De re metallica libri XII gilt noch heute als unübertroffenes Standardwerk auf dem Gebiet des Berg- und Hüttenwesens.

 

 

Pd0147 Prof. Naumann Privat Foto: privat

Prof. Dr. Dr. Friedrich Naumann lehrte seit 1994 Wissenschafts-, Technik- und Hochschulgeschichte an der TU Chemnitz. Er ist Mitglied der Historischen Kommission der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Zudem wirkt er aktiv im Vorstand des Agricola-Forschungszentrum Chemnitz mit.

 

 

 

Weitere Informationen erteilt:
Stadt Chemnitz, Kulturbetrieb
Naturkundemuseum
Dr. Thorid Zierold
Tel: 0371 488-4552
Email: zierold@naturkunde-chemnitz.de

 
Pressestelle
Stadt Chemnitz

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten