Schnelleinstieg:


Aktuelle Pressemitteilungen

 

PRESSEMITTEILUNG 357 Chemnitz, den 12.06.2017

Projekte zur Stärkung der Demokratie werden gefördert

Wie die Koordinierungsstelle zum Lokalen Aktionsplan für Demokratie, Toleranz und für ein weltoffenes Chemnitz (LAP) informiert, unterstützen die Stadt Chemnitz und das Bundesprogramm „Demokratie Leben“ Vereine und Institutionen, die sich auf vielfältige Weise gesellschaftspolitisch engagieren. Für das Jahr 2017 haben 39 Projekte eine Förderung erhalten, um ihre Projektideen umzusetzen. Die Projektliste ist als Anhang beigefügt. Der LAP ist eine kommunale Strategie zur Stärkung der Demokratie und Akzeptanz demokratischer Werte, Gewaltprävention, Auseinandersetzung mit Fremdenfeindlichkeit sowie Radikalisierung und ideologisierter Gewalt.

Unterstützt werden Einzelpersonen, Vereine und Institutionen, die sich für Demokratieförderung engagieren. Beispiele dafür sind der Verein zum Gedenkort Kaßberg e.V. dessen Veranstaltung „Piratensender gegen Stalin“ gefördert wird.

Gefördert wird auch der Christopher Street Day, der für einen toleranten Umgang mit alternativen Lebensweisen wirbt. Schwerpunkt der Förderung ist der Stadtteil Sonnenberg. Stadtteilmanagement, Sozialarbeiter des AJZ und das Fanprojekt der AWO werden dabei unterstützt, den Sonnenberg in seiner bunten Vielfalt zu erhalten und sich friedlich mit Vereinnahmungsstrategien autonomer Nationalisten auseinanderzusetzen.

Eine Zuwendung erhält auch der Verein ASA-FF e.V. Der Erfolg des Theatertreffens zum Thema NSU, rechtsextremen und rechtspopulistischen Unterstützungsnetzwerken hat dazu beigetragen, dass großes Interesse besteht, das Projekt fortzusetzen. Mit dabei sind Partner der Kunst-, Kulturszene und Kreativszene aus Chemnitz. Das Netzwerk für Kultur- und Jugendarbeit e.V. erhält eine Zuwendung, um die U 18-Wahl in Chemnitz durchzuführen. Die Ergebnisse werden beim geförderten Event des Bandbüros unter dem Motto „Demokratie rockt“ im September vorgestellt.

Im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben“ wird auch das Chemnitzer Jugendforum gefördert. Junge Menschen bis 27 Jahre können beim Netzwerk für Kultur- und Jugendarbeit e.V. einen Antrag auf Projektförderung stellen. Es stehen Projektgelder für die Umsetzung von Ideen Jugendlicher zur Verfügung.
 

Pressestelle
Stadt Chemnitz

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten