Schnelleinstieg:


Aktuelle Pressemitteilungen

 

PRESSEMITTEILUNG 459 Chemnitz, den 11.08.2017

Baubeginn der Brücke Inselsteig über die Zwönitz

Herstellung einer Umfahrung bis Ende des Jahres

Am kommenden Montag beginnen die Baumaßnahmen für den Ersatzneubau der Brücke Inselsteig, den der Stadtrat im November 2016 beschlossen hatte (PM Nr. 664/2016). Im ersten Schritt wird eine neue Umfahrung hergestellt. Über die Brücke wird der Inselsteig, der unmittelbar von der Straße Am Zwönitzufer abzweigt, erschlossen. Die derzeitige Fahrzeugbrücke ist mit maximal neun Tonnen nur eingeschränkt befahrbar. Durch den Bauzustand und die Umsetzung von Hochwasserschutzmaßnahmen ist ein Ersatzneubau erforderlich.

Ab Montag beginnen die Arbeiten für die Umfahrung der Brücke. Die Umgehungsstraße beginnt unmittelbar an der Brücke „An der Walzenmühle“, verläuft danach in südliche Richtung parallel zur Zwönitz bis zum Inselsteig. Sie besitzt eine Länge von rund 250 Metern und eine Fahrbahnbreite von 3,50 Metern. Alle 50 Meter werden Ausweichstellen angeordnet.

Die Brücke Inselsteig ist eine Fahrzeugbrücke mit einer Tonnagebegrenzung von neun Tonnen. Damit ergeben sich eingeschränkte Zugängigkeiten zu den Bebauungen für Ver- und Entsorgungsfirmen sowie für Rettungsdienste und Feuerwehr, da keine weitere Verbindung existiert.

Der Bauzustand und die bei Hochwasser eintauchende Konstruktionsunterkante der Brücke machen einen Ersatzneubau erforderlich, der nachfolgend im nächsten Jahr geplant ist. Bei der Planung wurden verschiedene Varianten zur Wiederherstellung der Brücke untersucht. In Auswertung der Varianten kommt eine Umfahrung für den Kfz-Verkehr und eine neue Fußgängerbrücke am Inselsteig zur Umsetzung.

Damit lassen sich die Belange der Hochwassersicherheit, der besseren Erschließung der Bebauungen, der Bautechnologie (vorhandene Umfahrung bei Brückenneubau) und der Baukosten bestmöglich koordinieren.

Als erste Maßnahme wird 2017 die Umfahrung für die Brücke Inselsteig hergestellt. Die Bauzeit beträgt etwa vier Monate. Im Zuge der Baumaßnahmen erfolgen durch den Versorger inetz Baufeldfreimachungen und Erneuerungen der Medien Gas, Trinkwasser und Strom. Die neue Umfahrungsstrecke erhält zudem eine Beleuchtung.

Die Baukosten für die Umfahrung betragen rund 200.000 Euro. Diese Maßnahme wird mit Mitteln des Bundes und des Landes Sachsen vollständig gefördert. Mit der Ausführung des Bauvorhabens wurde das Bauunternehmen EBG Bau GmbH Ehrenfriedersdorf beauftragt.

 
Pressestelle
Stadt Chemnitz

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten