Schnelleinstieg:


Aktuelle Pressemitteilungen

 

PRESSEMITTEILUNG 611 Chemnitz, den 12.10.2017

200 Jahre Singakademie Chemnitz

Vortrag am Mittwoch, dem 18. Oktober 2017, 18 Uhr, im Stadtarchiv, Aue 16

Am Mittwoch dem 18. Oktober, 18 Uhr spricht der Chemnitzer Musikhistoriker Prof. Dr. Werner Kaden im Stadtarchiv zum Thema „Zur gesellschaftlichen Uebung der Tonkunst …“ – 200 Jahre Singakademie Chemnitz. Der Eintritt ist frei.

Die Singakademie ist der älteste Gesangsverein der Stadt. 1817 geründet, erreichte der Chor nach 1860 unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Theodor Schneider seine erste Blütezeit und präsentierte die großen Oratorien und Messen der Musikliteratur.

1966 erfolgte die Wiedergründung der Singakademie. Chordirektor Franzpeter Müller-Sybel führte sie zu einer Spitzenposition unter den Chören in der damaligen DDR. „Markenzeichen“ der Singakademie waren Orffs „Carmina Burana“ sowie „Canto General“ von Mikis Theodorakis.

Die Wende schuf neue Rahmenbedingungen für den Chor, der bis dahin vom Fritz-Heckert-Kombinat getragen worden war. Nun muss er sich unter marktwirtschaftlichen Bedingungen auch künstlerisch behaupten.

Hinweis:

Der Vortrag im November findet aus terminlichen Gründen nicht – wie im Programm abgedruckt – am 15. November, sondern bereits am 8. November statt. Referentin ist Mag. Julia Eßl, Albertina Wien, mit dem angegebenen Thema. Ort und Zeit bleiben ebenfalls unverändert.

Das komplette Vortragsprogramm des Stadtarchivs für 2017 finden Sie hier:

Pressestelle
Stadt Chemnitz

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten