Schnelleinstieg:


Aktuelle Pressemitteilungen

 

PRESSEMITTEILUNG 616 Chemnitz, den 13.10.2017

Wolgograder Allee zwischen den Kreisverkehren Chemnitzer Straße und Arno-Schreiter-Straße wieder zweispurig befahrbar

Ab kommenden Montag, dem 16. Oktober ist die Wolgograder Allee zwischen den Kreisverkehren Arno-Schreiter-Straße und Chemnitzer Straße wieder zweispurig befahrbar. Damit ist der seit Ende Februar nur in eine Richtung befahrbare Abschnitt sechs Wochen früher als ursprünglich geplant fertiggestellt.

Die Firma HSE Bau GmbH Glauchau hat die ca. 450 m lange Strecke zwischen den Kreisverkehren von vorher vier Fahrspuren auf nunmehr zwei Fahrspuren zurückgebaut, zwei Bushaltestellen und eine Fußgänger-Ampel errichtet sowie den Einmündungsbereich Max-Müller-Straße auf ca. 40 m Länge ausgebaut. In diesem Bereich wurden auch zwei Querungsinseln über die Wolgograder Allee eingeordnet. Beidseitig an den Fahrbahnrändern wurden jeweils 1,85 m breite Radfahrstreifen markiert.

Mit der grundhaften Erneuerung dieses Straßenabschnittes wird der Verkehrsfluss optimiert und der Straßenquerschnitt dem vorhandenen Verkehrsaufkommen angepasst. Damit wurden ca. 1.900 m² Verkehrsfläche entsiegelt und begrünt.

Bis Ende Oktober erfolgt noch der Einbau einer halbstarren Decke im landwärtigen Bushaltestellenbereich an der Arno-Schreiter-Straße.

Die Baukosten belaufen sich auf ca. 800.000 Euro. Die Maßnahme wurde mit 50 Prozent vom Freistaat Sachsen gefördert.

Pressestelle
Stadt Chemnitz

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten