Schnelleinstieg:


Aktuelle Pressemitteilungen

 

PRESSEMITTEILUNG 10 Chemnitz, den 05.01.2018

Kulturausschuss beschließt Ankauf von zwei Skulpturen

Der Kulturausschuss der Stadt Chemnitz hat in seiner Sitzung am Donnerstag, dem 4. Januar 2018, beschlossen, zwei Skulpturen für die Gestaltung des künftigen Friedensplatzes und der Außenanlagen des Neuen Technischen Rathauses zu erwerben.

Bei den beiden Skulpturen handelt es sich zum einen um die „Reliquie Mensch“ von Michael Morgner und zum anderen um den „Doppelbogen variabel“ von Wolfram Schneider. Sie wurden von einer Galerie im Auftrag des Eigentümers zum Kauf angeboten. Mit dem Erwerb durch die Stadt Chemnitz wird der öffentliche Zugang zu den Skulpturen bewahrt.

Die Gesamtkosten einschließlich Montage belaufen sich insgesamt auf rund 64.000 Euro.

Die Kunstwerke sollen bis zur feierlichen Einweihung des Friedensplatzes am 5. März 2018 aufgestellt werden. Der Friedensplatz und die Außenanlagen des Neuen Technischen Rathauses, das an den Außenfassaden wellenförmig in blau und rot gehalten ist, sollen eine künstlerische Gestaltung erfahren. Damit wird die besondere Bedeutung des Gebäudeensembles stilvoll betont und gleichzeitig sein sowohl repräsentativer als auch einladender Charakter unterstrichen. 

 

Anlage 3 Reliquie Mensch Von M Morgner _1_

Reliquie Mensch (Aufsteigender), 1997 
von Michael Morgner

Material: Stahlblech, 8 mm dick, gebrannt, montiert und geschweißt

Höhe/Breite/Tiefe: 380 x 400 x 100 cm,

Gewicht 4,5 Tonnen

 
Anlage 4 Doppelbogen Von W Schneider _1_

Doppelbogen variabel, 1995
von Wolfram Schneider

Material: Stahlblech, verdreht, montiert und geschweißt (VA-Stahl und Cor-Ten-Stahl)

Höhe/Breite/Tiefe: 135 x 400 x 320 cm

 
Pressestelle
Stadt Chemnitz

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten