Schnelleinstieg:


Aktuelle Pressemitteilungen

 

PRESSEMITTEILUNG 257 Chemnitz, den 12.04.2018

KRACH zur Maker Faire Sachsen – Auszeichnung der ersten Preisträger:innen

Presseeinladung: 14. April 2018, 18 Uhr, Stadthalle Chemnitz, Tropenhaus

Die internationale KRACH-Jury hat entschieden und die zehn Gewinner:innen des ersten KRACH-Förderpreises ausgewählt. Am Samstag 14. April 2018 werden sie ab 18 Uhr im Rahmen der zweiten Maker Faire Sachsen im Tropenhaus der Stadthalle Chemnitz bei einer Preisverleihung gekürt.

Im Anschluss an die etwa einstündige Preisverleihung findet ein Get-Together mit den KRACH-Preisträger:innen und Wettbewerbsteilnehmer:innen, dem KRACH-Initiator:innen sowie den Aussteller:innen der zweiten Maker Faire Sachsen statt.

Das Förderprogramm „KRACH“ und die Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft ist ein wichtiger Schritt in Richtung „Kulturhauptstadt Europas 2025“. Einen Förderpreis stiftet das Kulturhauptstadtbüro „Chemnitz 2025“. Weitere Förderpreise stellen Unterstützer:innen aus der Wirtschaft. Neben CWE Geschäftsführer Sören Uhle, werden eine Vielzahl von Projektbeteiligten sowie Jurymitglieder und Vermieter an der Preisverleihung teilnehmen.

Medienvertreter:innen sind herzlich eingeladen zur KRACH-Preisverleihung am Samstag, 14. April 2018, 18 Uhr, Stadthalle Chemnitz, Tropenhaus.

Akkreditierung:
Der Besuch der Maker Faire Sachsen ist kostenpflichtig. Bitte informieren Sie uns formlos bis Freitag, 13. April 2018, 14 Uhr, wenn Sie von der KRACH-Preisverleihung berichten möchten, um Ihnen den kostenlosen Zutritt zu gewährleisten.

Bitte nutzen Sie dafür die E-Mail-Adresse presse@zauberberg-medien.de

KRACH-Jury
Die internationale KRACH-Jury, die die Preisträger:innen auswählte, besteht aus:

  • Giorgia Boldrini, Projektleiterin von IncrediBOL! Bologna, dem Vorbildprogramm von KRACH
  • Cecilé Houpert, Projektkoordinatorin des EU-Projekts Culture für Cities and Regions
  • Fátima São Simão, Entwicklungsdirektorin UPTEC PINC Porto
  • Christian Rost, Leiter des Sächsischen Zentrums für Kultur- und Kreativwirtschaft - Kreatives Sachsen
  • Steffen Roth, Professor an der La Rochelle Business School und der Yerevan State University
  • Sören Uhle, Geschäftsführer der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH
  • Frank Müller, Vorstand des Branchenverbands Kreatives Chemnitz e. V.
  • Grit Stillger, Stadtplanungsamt der Stadt Chemnitz

Stichwort KRACH
Mit KRACH – Kreativraum Chemnitz sollen Ansiedlungen von Unternehmen und Projekten der Kultur- und Kreativwirtschaft in Chemnitz gefördert werden. Auf Initiative der Stadt Chemnitz, der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH und des Branchenverbandes Kreatives Chemnitz e. V. stellen öffentliche und private Vermieter Gewerbeflächen in Chemnitz für bis zu drei Jahre kostenlos für diese Projekte zur Nutzung zur Verfügung. Darüber hinaus erhalten die Preisträger:innen ein Start-Budget von 2.500 Euro sowie Unterstützung von Experten aus Wirtschaft, Recht und Marketing. Die erste Bewerbungsrunde endete am 31. Januar 2018 mit mehr Wettbewerbseinreichungen.

Über 50 Projekt- und Unternehmensideen waren in der ersten Runde des Wettbewerbs „KRACH – Kreativraum Chemnitz“ eingereicht worden. 27 Projektideen wurden zum KRACH-Begegnungswochenende im Februar eingeladen. Im Anschluss konnten die Bewerbungen nochmals weiterentwickelt werden.

Weitere Informationen: www.krach-chemnitz.eu.

Kontakt Förderprogramm KRACH
Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH
Frank Schönfeld
Tel: +49 371 366 0233
Mail: schoenfeld@cwe-chemnitz.de

Pressestelle
Stadt Chemnitz

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten