Schnelleinstieg:


Aktuelle Pressemitteilungen

 

PRESSEMITTEILUNG 274 Chemnitz, den 16.04.2018

Veranstaltungen der Stadtbibliothek Chemnitz
im Mai 2018

Donnerstag, 3. Mai, 14 bis 16 Uhr

"Fit am Tablet" – Workshop für Senioren
Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, LernRaum 1

Digitale Medien sind heute für die Kommunikation und Beteiligung an der Gesellschaft unverzichtbar. Auch Seniorinnen und Senioren können von den vielfältigen Möglichkeiten digitaler Medien profitieren. Hatten Sie nicht schon immer mal Interesse, sich mit digitalen Medien zu beschäftigen und den Umgang mit digitalen Endgeräten zu erlernen? Im Workshop können Sie unter Anleitung erste Kenntnisse zur Nutzung von Tablet PCs erwerben. Sie benötigen zur Teilnahme an der Veranstaltung keine Vorkenntnisse und auch kein eigenes Gerät. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 0371 488-4222 bzw. E-Mail: Anke.Ohndorf@stadtbibliothek-chemnitz.de

 

Donnerstag, 3. Mai, 16 bis 18 Uhr

Kratzer auf CDs, DVDs und Blu-ray-Discs? Wir können helfen!
Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, Eingangsbereich

Wir reinigen Ihre zerkratzten und verschmutzten CDs, DVDs und Blu-ray-Discs mit unserer CD-Poliermaschine. Um eine Spende wird gebeten.

Veranstalter: Förderer der Stadtbibliothek Chemnitz e. V.

 

Donnerstag, 3. Mai, 16 bis 18.30 Uhr

E-Book-Sprechstunde
Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, Beratungstheke Wissenschaft & Technik
Eintritt: frei

Sie haben Probleme mit Ihrem E-Book-Reader, dem Lesen auf dem Tablet-PC oder wissen nicht, woran die Ausleihe von E-Medien bei Ihnen scheitert?  Wir helfen gerne im Rahmen einer individuellen Beratung. Bitte vereinbaren Sie Ihren Termin unter Tel. 488 4222.

 

Samstag, 5. Mai, Chemnitzer Museumsnacht

  • 18 bis 21 Uhr | Sonderöffnungszeit der Zentralbibliothek
  • 18 bis 21 Uhr | Auf den Spuren der Familie Tietz

Ort: TIETZ, Kinderwelt in der Zentralbibliothek

Blick vom Balkon mit Fernrohr und Feldstecher, Wissenswertes zur Familie Tietz, Erstellen eines eigenen Stammbaums, Geschichten, Spiele und Kreativangebot zum Thema Familie

  • 18 bis 22 Uhr | Einblicke in die Schatzkammer der Stadtbibliothek

Führungen (30 Min) 18, 18.45, 19.30, 20.30, 21.15, 22 Uhr

Treffpunkt: TIETZ-Foyer

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt historischer Bücher. Anhand ausgewählter Beispiele zeigen wir Kostbarkeiten aus unserem 126.000 Medien umfassenden Kellermagazin.

 

Montag, 7. Mai, 19 Uhr

Musikclub: Johannes Brahms – seine 1. Sinfonie und die Wissower Klinken
Ort: TIETZ, Veranstaltungssaal
Eintritt: frei

Referent: Prof. Dr. Johannes Forner, Leipzig

Veranstalter: Chemnitzer Musikverein

 

Dienstag, 8. Mai, 13 Uhr

14-18 WAR WAS / Ausstellungsprojekt „Mit Licht geschossen“
Ort: TIETZ, Foyer
Eintritt: frei

Korrespondierend mit der Zeitspanne des 1. Weltkrieges von 1914 bis 1918 zeigt das Schlossbergmuseum Chemnitz eine weitere Fotografie aus seinem Fundus historischer Aufnahmen zum Kriegsgeschehen, fachlich begleitet durch das Team ENT_Rüstet.
www.14-18warwas.de

 

Dienstag, 15. Mai, 18 Uhr

Chemnitzer Buchpremiere „WIR LEBEN WEITER“ von Franz T. Cohn
Lesung, Film und Gespräch mit dem Herausgeber Prof. Eberhard Görner

Ort: TIETZ, Veranstaltungssaal
Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro

Aus dem Abstand eines Dreivierteljahrhunderts beschreibt Franz Cohn – der 1927 im sächsischen Chemnitz, als Sohn von Margot und Fritz Cohn, einem Rechtsanwalt, promovierten Juristen, Liebhaber deutscher klassischer Literatur und Musik, Weltkriegsoffizier und Träger hoher militärischer Auszeichnungen, geboren wurde –, wie sich sein Vater weigerte, 1933 die völlig unbegründete Anschuldigung zur Kenntnis zu nehmen, kein Träger deutscher Kultur zu sein. Aus der Sicht des Kindes beschreibt Franz Cohn die Konsequenzen der Haltung des Vaters. Fast in letzter Minute brachten die Eltern Margot und Fritz ihre Kinder in drei verschiedene Länder in Sicherheit, ehe sie selbst nach Norwegen ausreisen konnten. Franz Cohn beschreibt die Flucht der Geschwister und Eltern. Ihn selbst brachte ein Transport ins schwedische Stockholm. Sein Onkel Gottfried Bermann-Fischer, der Verleger des deutschen Kulturverlages S. Fischer, nahm ihn in Schweden in seine Familie auf. Letztlich werden Schweden und Stockholm zur neuen Heimat von Eva und Franz Cohn, ihrer drei Kinder und sieben erwachsener Enkel. Franz sagt stolz: „WIR LEBEN WEITER!“
Das Buch ist im März 2018 im Mironde-Verlag Niederfrohna erschienen.

 

Donnerstag, 24. Mai, 14 bis 17 Uhr

Let's Play – Zocken in der Bibo
Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, Jugendszene
Eintritt: frei

Wir spielen an der Nintendo Switch sowie ausleihbare Xbox One- und Playstation 4-Spiele. Empfohlen ab 12 Jahre, Anmeldung nicht erforderlich

 

Samstag, 26. Mai, 15 bis 22 Uhr

Chemnitzer Lesenacht
Ort: TIETZ
Eintritt: frei

Großer Büchermarkt rund um den versteinerten Wald. Chemnitzer Autoren, Literaturvereine, Schreibwerkstätten, Verlage, Buchhandlungen und Antiquariate stellen sich vor. Die Preisträger des Wettbewerbs „Chemnitzer Stadtgeschichten“ werden ausgezeichnet und lesen ihre Geschichten. Dazu gibt es ein abwechslungsreiches, literarisches Programm, Puppenspiel, Livemusik sowie Spiele und Mitmachangebote für die ganze Familie. Zum Abschluss präsentieren die bekannten Lesebühnenautoren André Herrmann (Lesebühne Schkeuditzer Kreuz, Team Totale Zerstörung, Comedy mit Karsten) und Ahne (Surfpoeten, Reformbühne Heim & Welt) ihre besten und lustigsten Texte.

Veranstalter: Stadtbibliothek Chemnitz in Kooperation mit der TU Chemnitz/Romanische Kulturwissenschaften und dem Studentenwerk Chemnitz-Zwickau

 

Montag, 28. Mai, 14.30 Uhr

Lesezeit – Mord, Totschlag und die Folgen
Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, Bereich Kultur & Länder
Eintritt: frei

Vorlesepatin Regine Klinger liest erschütternde, authentische Kurzgeschichten aus der ehemaligen Justizvollzugsanstalt Hoheneck.

 

Montag, 28. Mai, 17.30 bis 19 Uhr

Vorlesung / Vortragsreihe Erich Auerbachs „Mimesis“
Die Darstellung von Wirklichkeit in der europäischen Literatur.

Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, Bereich Kultur & Länder
Eintritt: frei

Referent: Dr. habil. Wolfram Ette, TU Chemnitz

Erich Auerbach (1892-1957) war bis 1935 Professor für Romanische Philologie an der Universität Marburg. Nach seiner Amtsenthebung durch die Nationalsozialisten emigrierte er über Istanbul in die USA. Im Exil entstand auch sein Hauptwerk Mimesis, das seit seiner Erstveröffentlichung 1946 längst zu einem Klassiker moderner Literaturwissenschaft geworden ist. Anhand einer Folge von Textanalysen, die sich von Homer und der Bibel bis zu den Brüdern Goncourt und Virginia Woolf spannt, beschreibt Erich Auerbach die Geschichte der Mimesis als Geschichte der je unterschiedlichen Gestalten, die das Verhältnis von Literatur und Wirklichkeit durch die Jahrhunderte hinweg annahm. Er zeichnet aber auf diese Weise auch die Entwicklung des Realismus in der europäischen und insbesondere der französischen Literatur nach.

Die nächsten Termine der Reihe sind 4./11./18./25. Juni und 2./9. Juli

Veranstalter: TU Chemnitz, Professur Neuere Deutsche und Vergleichende Literaturwissenschaft

 

Dienstag, 29. Mai, 15 Uhr

Lesezeit – zusammen liest man weniger allein
Ort: Stadtteilbibliothek im Yorckgebiet, Scharnhorststraße 11
Eintritt: frei

Schluss mit einsamer Lektüre in den eigenen vier Wänden. Unsere Vorlesepatin Petra Lory hat wieder interessante Bücher für Erwachsene ausgesucht und liest daraus vor.

 

Wiederkehrende Termine

jeden Dienstag, 13 bis 15 Uhr

Refugees welcome in the library!
Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, Bereich Kultur & Länder

Lernpaten helfen beim Lernen der deutschen Sprache und bei Hausaufgaben der DaZ- und DaF-Kurse (Deutsch als Zweit- / Deutsch als Fremdsprache).

 

jeden Dienstag, 15 bis 18 Uhr

Facharbeits-Sprechstunde für Schüler/innen
Ort: Zentralbibliothek im TIETZ, Beratungstheke Wissenschaft & Technik

Wir helfen beim Recherchieren in Bibliothekskatalogen sowie Online-Datenbanken und bieten kostenlos Hilfe zur Selbsthilfe für eine effektive Recherche. Die Anmeldung mit Angabe des Themas der Facharbeit ist erforderlich unter Tel.: 0371 488-4222, per E-Mail: facharbeit@stadtbibliothek-chemnitz.de oder persönlich in der Bibliothek.

 

Vorlesen

Auf leisen Sohlen… Geschichten zum Zuhören

vorgetragen für alle mit gespitzten Ohren

Unsere Vorlesepaten entführen sowohl kleine als auch größere Zuhörer mit viel Freude in bunte Fantasiewelten. Sie lesen neueste Kinderbücher, Klassiker, „Bestseller“ der eigenen Kinderzeit oder auch selbst geschriebene Texte im stimmungsvollen Lesezelt in der Kinderwelt. Der Eintritt für die Vorlesestunden ist frei.

Die Termine:

jeden Dienstag, 8./15./22./29. Mai, jeweils 16.30 Uhr
Ort: Zentralbibliothek, Kinderwelt

jeden Samstag, 5./12./19./26. Mai, jeweils 11 Uhr
Ort: Zentralbibliothek, Kinderwelt

Dienstag, 29. Mai, 16.30 Uhr
Ort: Stadtteilbibliothek Einsiedel, Einsiedler Hauptstraße 79b

Dienstag, 29. Mai, 16.30 Uhr
Ort: Stadtteilbibliothek im Yorckgebiet, Scharnhorststraße 11

Donnerstag, 31. Mai, 16.30 Uhr
Ort: Stadtteilbibliothek Vita-Center, W.-Sagorski-Straße 20

jeden Samstag, 5./12./19./26. Mai, jeweils 10:30 Uhr
Ort: Stadtteilbibliothek Vita-Center, W.-Sagorski-Straße 20

 

Änderungen aus aktuellem Anlass vorbehalten.

 

Pressestelle
Stadt Chemnitz

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten