Schnelleinstieg:


Aktuelle Pressemitteilungen

 

PRESSEMITTEILUNG 355 Chemnitz, den 11.05.2018

Das Fichtelgebirge aus geologisch-mineralogischer Sicht

Vortrag von Martin Füßl im TIETZ am 16. Mai, 18.30 Uhr

Das Museum für Naturkunde lädt am Mittwoch, dem 16. Mai, 18.30 Uhr zu einem Vortrag von Dipl.-Geograph Martin Füßl über das Fichtelgebirge aus geologisch-mineralogischer Sicht in den Veranstaltungssaal des TIETZ ein.

„Das Fichtelgebirge ist eine faszinierende Mittelgebirgslandschaft und Ferienregion“, so Martin Füßl. In kaum einer anderen Region Deutschlands findet sich auf so engem Raum eine größere geologische Vielfalt als im Fichtelgebirge. Mehr als 500 Millionen Jahre Erdgeschichte haben dort eine faszinierende Mittelgebirgslandschaft mit Blockmeeren, Felslabyrinthen, Wollsäcke und geheimnisvollen Mooren entstehen lassen. Mit 972 Metern Höhe ist der Nußhardt der dritthöchste Berg im Fichtelgebirge. Sein Erscheinungsbild wird von Wanderern als sehr charakteristisch beschrieben. Geologen waren vom grobkörnigen Kerngranit und des Augengneis des Gipfels begeistert. Aber auch Gold, Edelsteine und wertvolle Erze zogen Bergleute magisch an und locken noch heute Mineralienliebhaber in das Fichtelgebirge. Der Vortrag gibt Einblicke in dieses reizvolle Thema.

Folgende Fotos können honorarfrei zum Download zur Verfügung gestellt werden:

  • Nußhardt_(c)Martin Füssl.jpg – der Nußhardt ist ein charakteristischer Gipfel im Fichtelgebirge mit 972 m Höhe ü. NN.

https://www.dropbox.com/s/gm1d96y5vaaklrp/Nu%C3%9Fhardt_%28c%29Martin%20F%C3%BCssl.jpg?dl=0

  • Quarz_Johanneszeche_(c)Martin_Füssl.jpg – Quarzmineral aus der Johanneszeche (Fichtelgebirge)

https://www.dropbox.com/s/ifeentokd61r9sm/Quarz_Johanneszeche_%28c%29Martin_F%C3%BCssl.jpg?dl=0

Pressestelle
Stadt Chemnitz

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten