Schnelleinstieg:


Aktuelle Pressemitteilungen

 

PRESSEMITTEILUNG 365 Chemnitz, den 16.05.2018

Veranstaltungen der Volkshochschule Chemnitz
im Juni 2018

Freitag, 1. Juni, 17.45 bis 21.30 Uhr

Whisky-Seminar: Die Welt des Whisk(e)y

Ort: TIETZ, Kursraum 5.22

Scotch, Bourbon, Irish, Single Malt, Rauch, Fass-Stärke...

Whisky ist eine Welt für sich, eine Welt des Genießens. Wie kann man sich diese Welt zu eigen machen, wie findet man sich in den verschiedenen Kategorien des Whisk(e)ys zurecht?

Sie werden sechs verschiedene Beispiele, je einen klassischen "Scotch" und "Irish", irischen und schottischen Single Malt, einen milden amerikanischen Bourbon und gar einen Whisky in Fass-Stärke kennenlernen. Überdies wird der Unterschied zwischen rauchigen und Sherry-tönigen Whiskys deutlich werden. Natürlich erfahren Sie auch, wie Whisky hergestellt wird und wie sich die Herstellungsverfahren der einzelnen Whisky-Kategorien unterscheiden.

Im Entgelt sind die Kosten für Proben, Beilagen und Handmaterial sowie passendes Original-Whiskyglas bereits enthalten.


4. bis 11. Juni, 17 bis 20.15 Uhr

Outlook - professionell kommunizieren und organisieren

Ort: TIETZ, Kursraum 4.61

Outlook ist eine PC-Anwendung zur Verwaltung und Organisation von persönlichen bzw. betrieblichen Informationen. Lernen Sie die verschiedenen Funktionen von Outlook für Ihre tägliche Arbeit kennen und üben Sie deren Anwendung.

Kursinhalte: Nachrichten erstellen/versenden/empfangen, Nachrichtenerstellung automatisieren, Adressverwaltung, Termin- und Aufgabenverwaltung, Organisation und Verwaltung


Dienstag, 5. Juni, 17 bis 20.15 Uhr

Pfiffige Sommersalate und Grillbeilagen

Ort: TIETZ, Kochstudio 5.23.0

Wenn es draußen heiß ist, möchte man nicht lange am Herd stehen. Leicht soll dann das Essen sein und schnell zubereitet. Was eignet sich da besser als leckere Salate? Sie stecken voller Vitamine und lassen sich spielend leicht mit verschiedenen Dressings und weiteren Zutaten in jede Geschmacksrichtung variieren. Lassen Sie sich von den im Kurs vorgestellten Beispielen der Salatzubereitung inspirieren und bringen Sie in der heißen Jahreszeit frischen Wind in Ihre Küche.


Dienstag, 5. Juni, 19 bis 21 Uhr

Buchvorstellung: "Karl Marx und die Geburt der modernen Gesellschaft"

Ort: TIETZ, Veranstaltungssaal
Eintritt: frei

Zum 200. Geburtstag von Karl Marx wird der Autor Michael Heinrich den ersten Band einer dreiteiligen neuen Marx-Biographie vorlegen und an diesem Abend vorstellen. Ein genauerer Blick auf das Leben von Marx wird so manche Legende zerstören, die bislang unkritisch kolportiert wurde.

Der Politikwissenschaftler Dr. Michael Heinrich lehrt an Universitäten und Hochschulen in Wien und Berlin.

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation der Rosa-Luxemburg-Stiftung und der Volkshochschule Chemnitz.


Mittwoch, 6. Juni, 18 bis 19.30 Uhr

Syodou - Japanische Kalligrafie

Ort: TIETZ, Volkshochschule

Japanische Kalligrafie, "Shodou", ist die Kunst des "Schönschreibens" mit Schreibpinsel. "Shodou" wurde etwa im 6. bis 7. Jahrhundert aus der chinesischen Kalligrafie übernommen. Die Schriftzeichen entstanden anfangs aus dem praktischen Gebrauch. Mit der Genese der Kultur entwickelte sich auch die Methode, Schriftzeichen ästhetisch auszudrücken. Dabei bedeuten "Sho" Verschönerung der Schriftzeichen und "dou" die Lehre. Während die Grundlagen dieser Kunst in der standard-ästhetischen Darstellungslehre und damit im Erlernen der Schriftzeichen liegt, kann die japanische Kalligrafie das Leben auch praktisch verschönern, den Geist mit diesem Hobby bereichern und individuelle Schönheit ausdrücken. Im Lernprozess werden die Persönlichkeit trainiert und das Gefühl verfeinert.


Donnerstag, 7. Juni, 19 bis 21 Uhr

Tore bejubeln und sonst wegschauen? Fußball-WM ohne Menschenrechte?

TIETZ, Veranstaltungssaal
Eintritt: frei

Korruption, Diskriminierung, Vertreibung: Seit Jahren gehen große Sportereignisse mit der Aushöhlung von Menschenrechten einher. Deutlich wird das nun wieder bei der Fußball-WM 2018 in Russland. Steuergeld in Millionenhöhe versickerte in dunklen Kassen, auf den Baustellen schufteten auch Arbeiter aus Nordkorea, und schon während des Confederations Cups 2017 wurde die Versammlungsfreiheit stark eingeschränkt. Überdies werden Migranten und Homosexuelle massiv benachteiligt.

Wie sollten sich Demokratien und Fußballbegeisterte dazu verhalten? Bei dieser Veranstaltung wird die Situation in Russland in einen größeren Zusammenhang gestellt und gefragt: Wie kann man die Zivilgesellschaft vor Ort stärken, ohne sich mit dem Anspruch der moralischen Überlegenheit zu präsentieren?

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Volkshochschule Chemnitz.


Freitag, 8. Juni, 17 bis 18.30 Uhr

Interkulturelle Paare – Ausstellungseröffnung

Ort: TIETZ, Bereich vor dem Kursraum 4.07
Eintritt: frei

Studierende der TU-Chemnitz aus dem Studiengang "Interkulturelle Kommunikation" erarbeiten für das Jubiläum - 875 Jahre Chemnitz ein Projekt über interkulturelle Paare. Dabei wird auf die Vielfältigkeit in Chemnitz eingegangen, als einem Ort der Liebe und Partnerschaft. Denn Liebe hat keine Grenzen und auch kein Geschlecht.

Im Projekt wurde gemeinsam mit Paaren ein erzählendes Bilderbuch erarbeitet. Es handelt sich dabei um ein Fotoalbum, welches das alltägliche Leben der Paare darstellt und verknüpft ist mit einer kurzen Geschichte über das Paar - anhand von Bildern der Paare und Interviews. Die Fotos werden in der Ausstellung in der 4. Etage des Tietz gezeigt.

Die  Ausstellung zeigt außerdem Plakate, die verschiedene Themen einer Beziehung beinhalten und somit Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Paare in verschiedenen Ansichten darstellen.

Zur Eröffnung am 8. Juni, 17 Uhr sind alle interessierten Chemnitzerinnen und Chemnitzer eingeladen.


Samstag, 9. Juni, 9 bis 16.45 Uhr

Tierfotografie

Ort: Tierpark Chemnitz, Haupteingang, Nevoigtstraße 18

Stellen Sie sich im Tierpark Chemnitz den Herausforderungen erfolgreicher Tierfotografie. In den Bereichen, in denen wir uns den Tieren ohne trennende und störende Zäune nähern, können die Effekte der verschiedenen Brennweiten ausprobiert werden. Bei den Erdmännchen wird schnell deutlich, dass diese Form der Fotografie nichts Statisches ist, sondern Bewegung und Standortwechsel für ein gelungenes Bild eine Selbstverständlichkeit darstellen. Die richtige Annäherung, das Festlegen des Formats und des Bildausschnittes sowie Versuche, mit langen Belichtungszeiten zu experimentieren, lassen sich anhand der unterschiedlichen Tiere und Tiergehege ausprobieren. Während des Fotografierens werden vom Dozenten Anregungen in Bezug auf Motivwahl und Umsetzung gegeben.

Bitte mitbringen: eigene Kamera (idealerweise DSLR), wenn vorhanden Stativ und Objektiv mit langer Brennweite

Voraussetzungen: Kurs "Fotografieren mit der digitalen Kamera" oder "Grundkurs für Fotoamateure analog/digital" bzw. vergleichbare Kenntnisse


Samstag, 9. Juni, 9.15 bis 14.15 Uhr

Wege zum achtsamen Umgang mit sich selbst

Ort: TIETZ, Kursraum 4.18

Schon in der Antike haben die Menschen die Bedeutung der "Sorge um sich" erkannt und schließlich zur Lebenskunst erhoben. Heute vergessen wir dagegen häufig, auf uns zu achten. Wir richten uns zu sehr nach den Erwartungen und Urteilen anderer. Die Erfahrung zeigt sogar, dass wir niemanden so schlecht behandeln wie uns selbst. Unzufriedenheit und Erschöpfung sind nicht selten die Folge dieser Haltung. Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, sich selbst zu erkunden und die Art und Weise des Umgangs mit sich besser kennenzulernen. Mit verschiedenen Übungen regt der Kurs schließlich dazu an, mitfühlender und achtsamer mit sich selbst umzugehen.


11. Juni, 28. Juni und 12. Juli, jeweils 17 bis 19.15 Uhr

875 Jahre Chemnitz: Chemnitz im Aquarell

Treffpunkt: Rosenhof, Eingangsbereich Rosenhof 6

Gemeinsam mit Joachim Belz erfassen Sie einen halben Tag lang Chemnitz im Aquarell. Spannende Motive werden entlang der Chemnitz, am Fuße des Kaßbergs, sicher zahleiche gefunden. Joachim Belz steht Ihnen dabei mit seiner Expertise die ganze Zeit zur Verfügung.

Eine vorzeitige Anmeldung bei der Volkshochschule Chemnitz ist erforderlich.


11. Juni, 28. Juni und 12.07.18, jeweils 17 bis 19.15 Uhr

Kulturhauptstadt // Rosenhof-Abend „Chemnitzer Stadtkultur“

Ort: Rosenhof, Eingangsbereich Rosenhof 6

Was für eine Stadt ist Chemnitz eigentlich? Was macht die Chemnitzer Stadtkultur aus? Diesen und weiteren Fragen möchten wir auf einer spannenden Reise durch die Chemnitzer Stadtkultur nachgehen - open air im Rosenhof.


12. Juni, 18 bis 20.15 Uhr

Die Hacker kommen! - Live-Hacking

Ort: TIETZ, Veranstaltungssaal

Beim Thema sicheres Arbeiten am PC, Tablet oder Smartphone sind viele Fragen offen bzw. unklar. Neben dem unzureichenden Schutz der Technik stellt der Mensch häufig die größte Schwachstelle dar. Gutmütigkeit, Unwissenheit und Neugier werden durch kriminelle Angreifer gnadenlos ausgenutzt. In dieser Live-Hacking-Veranstaltung zeigen Experten mit Witz und Humor wie Hacker agieren, wo typische Angriffsziele liegen und wie man sich mit einfachen Mitteln davor schützen kann. Diese Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Staatsministerium des Innern statt.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist die Anmeldung empfehlenswert.


Mittwoch, 20. Juni, 17 bis 20.15 Uhr

Orientalische Küche: persisches Fingerfood

Ort: TIETZ, Kochstudio 5.23.0

Sie wollen Ihrer Party auch kulinarisch eine ganz besondere Note verleihen? Dann überraschen Sie Ihre Gäste mit dem orientalischen Flair persischen Fingerfoods! Von herzhaft bis süß ist für jeden Geschmack etwas dabei.


Freitag, 22. Juni, 19 bis 20.30 Uhr

vhs.Sprachentreff

Ort: TIETZ, Coffee Art Bar, Moritzstraße 20

Sie lernen eine Fremdsprache und haben Lust zu sprechen? Nutzen Sie die Gelegenheit und testen Sie, wie gut das schon geht. Vergessen Sie Grammatiklücken und lassen Sie die Worte einfach sprudeln.

An diesem Abend wird es Gesprächsrunden für Englisch und Deutsche Gebärdensprache geben.

Pressestelle
Stadt Chemnitz

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten