Schnelleinstieg:


Stellenausschreibung der Kunstsammlungen Chemnitz

Kunstsammlungen Chemnitz

Die Kunstsammlungen Chemnitz gehören zu den renommiertesten Sammlungskomplexen mit dem Schwerpunkt der Kunst der Moderne und den größten kommunalen Museen in Deutschland. Standorte sind: Das Museum am Theaterplatz, das Museum Gunzenhauser, mit bedeutenden Werken der klassischen Moderne und der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, das Baudenkmal Henry van de Velde-Museum und das Schloßbergmuseum.

Der Gesamtbestand der Häuser zählt 106.552 Objekte, hinzukommen die Bestände der wissenschaftlichen Bibliothek. Die Gemäldesammlung mit rund 1.400 Werken reicht von der Kunst des späten 18. Jahrhunderts bis in die unmittelbare Gegenwart. Bereits in den 1920er Jahren wurde das Sammlungsspektrum durch gezielte Erwerbungen profiliert und auf die Entwicklung insbesondere der deutschen Kunst mit dem Schwerpunkt der klassischen Moderne ausgerichtet. Werke der expressionistischen Künstlergruppe „Brücke“ und besonders ihres Mitglieds Karl Schmidt-Rottluff bestimmen noch heute den Bestand zum frühen 20. Jahrhundert. Neben der umfangreichen Gemäldesammlung beherbergen die Institutionen ebenfalls herausragende Werke in den Bereichen Skulptur, Graphik, Textil- und Kunstgewerbe. Mit 25.200 Bestandsobjekte gehört auch das Carlfriedrich Claus-Archiv zu den herausragenden Konvoluten der Institution.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist bei den Kunstsammlungen Chemnitz die
 

GENERALDIREKTION
 

zu besetzen. Als Generaldirektorin/Generaldirektor übernehmen Sie die Gesamtleitung der vier, in ihrem Profil sehr unterschiedlichen Häuser. Sie vertreten die Kunstsammlungen Chemnitz, die eine selbstständige Einrichtung der Stadt Chemnitz ist, gegenüber Dritten und den entsprechenden Gremien.

Derzeit sind 36 festangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer an dem Wirken der Kunstsammlungen Chemnitz beteiligt. Von der Generaldirektion wird erwartet, dass sie das jeweilige Profil der Häuser weiterentwickelt und in die Zukunft führt.
 

 

IHRE AUFGABEN:

  • Planung, Konzeption und Umsetzung eines ideenreichen und hochwertigen Ausstellungsprogramms auf internationalem Niveau
  • Pflege, Ausbau und Erforschung der Sammlung
  • Stärkung der Provenienzforschung
  • Profilierung und Weiterentwicklung der Kunstvermittlung auch im Sinne der Aufarbeitung der NS-Zeit sowie dem Ost-West-Konflikt
  • Initialisierung des Digitalisierungsprozesses in den verschiedenen Institutionen auf allen Ebenen
  • Haushalts- und Budgetverantwortung
  • Repräsentation der Kunstsammlungen Chemnitz gegenüber Öffentlichkeit, Politik, Sponsoren, Sammlern und Mäzenen
     

IHR PROFIL:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Kunstgeschichte oder einer vergleichbaren Fachrichtung, Promotion erwünscht
  • Führungs- und Leitungserfahrung mit Budget- und Personalverantwortung und mehrjährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Institution, gerne auch international
  • Fachwissen in den Bereichen
    • Kunst der Klassischen Moderne
    • Neue Sachlichkeit
    • Zeitgenössischen Kunst (Skulptur und Fotografie)
    • Begeisterung für Architektur und Kunstgewerbe
  • Fähigkeit zum Ausbau von Kooperationen durch weitreichende Netzwerke, insbesondere in der Kunstszene
  • Strategische und konzeptionelle Denkweise sowie Fähigkeit zur Entwicklung neuer Konzepte
  • Gespür für neue Trends in Kunst und Kultur sowie Aufgeschlossenheit für kulturtouristische Trends
  • Empathie und Einfühlungsvermögen bei der Einbindung und Profilierung der spezifischen Standorte in ein Gesamtkonzept/eine Dachmarke
  • Erfahrungen in der Erstellung von Vermittlungs- und Marketingkonzepten
  • Wirtschaftlicher Sachverstand und Kostenbewusstsein
  • Erfahrungen im Fundraising und der Drittmittelbeschaffung
  • Sichereres Auftreten und eine positive Ausstrahlung/Parkettsicherheit
  • Ausdrucksvermögen, Verhandlungsgeschick, Sprach- und Textkompetenz sowie Publikationserfahrung
  • Begeisterungs- und Motivationsfähigkeit
  • Flexibilität, Belastbarkeit und Überdurchschnittliches persönliches Engagement sowie die Bereitschaft, sich auf den Standort einzulassen und die Stadtgesellschaft aktiv in die Programmentwicklung einzubinden
  • Gute Fremdsprachenkenntnisse
     

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen bis zum 2. Oktober 2017 in elektronischer Form möglichst zusammengefasst in einer pdf-Datei an die beauftragte Personalberatung KULTUREXPERTEN Dr. Scheytt GmbH: bewerbungen@kulturexperten.de.

 

Kulturexperten

Für Rückfragen stehen Ihnen Herr Prof. Dr. Oliver Scheytt und Annika Sandtner unter +49 201 822 891 62 gerne zur Verfügung.
 

 

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten