Schnelleinstieg:


Bürgerbeteiligung - Kommunalpolitik

Mitarbeit in Gremien des Stadrates

Mitarbeit als sachkundige Einwohner

Einwohner der Stadt Chemnitz können als sachkundige Einwohner in Ausschüssen und Beiräten der Stadt Chemnitz mitarbeiten. Die sachkundigen Einwohner sind dann beratende Mitglieder dieser Gremien, haben jedoch kein Stimmrecht. Über die Berufung zum sachkundigen Einwohner entscheidet der Stadtrat.

Entsprechend der Hauptsatzung der Stadt können in die Ausschüsse jeweils bis zu fünf sachkundige Einwohner, davon je ein sachkundiger Einwohner, der das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, berufen werden. Die Berufung erfolgt grundsätzlich durch geheime Wahl auf der Grundlage der eingereichten Bewerbervorschläge.

Zu Beginn einer Wahlperiode werden die zu besetzenden Plätze im Amtsblatt und hier auf www.chemnitz.de ausgeschrieben. Bewerben kann sich jeder Einwohner, der das 16. Lebensjahr vollendet hat und der in dem Gremien-Fachgebiet die entsprechende Sachkunde besitzt.

Der Stadtrat ist das Hauptorgan der Stadt und die politische Vertretung der Chemnitzer Bürgerinnen und Bürger. Er entscheidet über die grundlegenden Entwicklungen der Stadt. Der Stadtrat tagt grundsätzlich einmal monatlich. Darüber hinaus verfügt der Chemnitzer Stadtrat über beschließende Fachausschüsse, denen der Stadtrat bestimmte Aufgabengebiete zur dauernden Erledigung übertragen hat. Außerdem werden hier Themen vorberaten, über die der Stadtrat entscheiden soll.

 

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten