Schnelleinstieg:


Städtebaulicher Rahmenplan „Bahnhofsareal Chemnitz-Altendorf“


 

Broschüre zur Entwicklung Bahnhof Altendorf veröffentlicht

Broschüre zur Entwicklung Bahnhof Altendorf veröffentlicht

Zu den langfristigen Entwicklungsmöglichkeiten für den ehemaligen Güterbahnhof Altendorf veröffentlicht die Stadt Chemnitz eine neue Bürgerinformationsbroschüre. Diese liegt ab Mitte Januar 2017 im Bürgerzentrum Leipziger Straße 39 sowie im Technischen Rathaus Annaberger Straße 89 aus und ist hier als Download verfügbar.

Die Rahmenplanung schlägt vor, ein neues Stück Stadt mit öffentlich nutzbaren Freiräumen, Flächen für Wohnen, Gemeinbedarf und Gewerbe zu schaffen.

Broschüre zur Stadtentwicklung in Altendorf
 

 

Stadtrat beschließt Rahmenplan für das Bahnhofsareal Altendorf

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 15. Juni 2016 den städtebaulichen Rahmenplan als Zielstellung für die Entwicklung des Bahnhofsareals in Altendorf bestätigt.

Damit bietet sich die Chance, mittel- bis langfristig einen neuen, grünen Stadtraum zu entwickeln. Das Areal des Altendorfer Bahnhofs rückt damit aus der bisherigen Innenstadtrandlage heraus und bietet mit seinen interessanten landschaftlichen Elementen Potenziale für eine städtebauliche Nahtstelle zwischen den Teilbereichen Altendorfs und dem Kaßberg. Herzstück soll der weitestgehend naturbelassen geprägte Pleißenpark werden. mehrmehr

 

Bürgerforum SPEZIAL zur Weiterentwicklung des Bahngeländes Altendorf am 24. November

Bürgerforum SPEZIAL zur Weiterentwicklung des Bahngeländes Altendorf am 24. November

Am 24. November 2015 hatten sich rund 80 Bürgerinnen und Bürger im Gemeindesaal der St. Matthäuskirche eingefunden, um sich zum wiederholten Mal zur städtebaulichen Rahmenplanung für das Bahnhofsareal Altendorf zu informieren und die Vorschläge zu diskutieren. Architekt Michael Rudolph vom Planungsbüro Station C 23 Rudolph stellte den derzeitigen Planungsstand vor und erläuterte die aus dem bisherigen Planungsprozess erarbeitete Vorzugsvariante mit den Anteilen an Bauflächen (75.500 m²) und Freiflächen (74.500 m²), sowie deren Verkehrserschließung. mehrmehr

 

Bürgerwerkstatt am 2. Juli 2015

Das Stadtplanungsamt der Stadt Chemnitz hat, unterstützt durch das Planungsbüro Station C 23, Leipzig, zu einer weiteren Bürgerwerkstatt eingeladen. Das Format bot mehr als 50 interessierten Chemnitzern die Möglichkeit, sich aktiv einzubringen und richtete sich gleichzeitig an die lokalen Akteure der Stadtentwicklung.

Zur Weiterentwicklung des Bahngeländes in Altendorf arbeiten Stadt, Bahn und Büro seit 2014 intensiv zusammen. Unterschiedliche Methoden und Formate wurden bei dieser Zusammenarbeit wie auch der Bürgerbeteiligung praktiziert. An diesem Abend wurde sich zum gegenwärtigen Planentwurf mit alternativen Varianten ausgetauscht und über Bürger-Ideen zu dieser Planung diskutiert.

Die Impuls-Vorträge gingen auf das Areal wie auch auf zentrale Themen ein. Sie beleuchteten aus verschiedenen Blickwinkeln die Auswirkungen von neuen Trends und Entwicklungen im Wohnen, Chancen zur Ausweisung bedarfsgerechter Gewerbeflächen und berichteten über  Erfahrungen mit einem Bürgerprojekt auf einer Bahnfläche in Leipzig-Plagwitz.

 

Protokoll und Vorträge der Veranstaltung

 


Historie des städtebaulichen Rahmenplans

Bürgerforum der Bürgerplattform Mitte-West informiert

Auf einem Bürgerforum der Bürgerplattform Mitte-West wurden am 4. Dezember 2014 die Bestandsaufnahme sowie erste konzeptionelle Ansätze und Leitideen zur Rahmenplanung vorgestellt und erläutert. Auch hier bot sich wieder die Möglichkeit zur aktiven Beteiligung an der Entwicklung der Rahmenplanung des Bahnhofsareals Chemnitz-Altendorf. mehrmehr

 

Rege Beteiligung beim Bürgerdialog mit Erkundungsspaziergang

Der erste Bürgerdialog zur zukünftigen Entwicklung des ehemaligen Güterbahnhofsgeländes Chemnitz-Altendorf fand am Samstag, dem 08.11.2014 statt. Schon zum beginnenden Erkundungsspaziergang nahmen etwa 50 Chemnitzerinnen und Chemnitzer teil und folgten an vier Stationen den Erläuterungen zu gestalterischen Aspekte, Rahmenbedingungen, historische Fakten, sowie Anlass und Ziele der Rahmenplanung. mehrmehr

 

Stichwort: Bahnhofsareal Altendorf

Durch die Nutzungsaufgabe und Verwertungsvorbereitung des ehemaligen Bahnhofsareals am Gutsweg im Chemnitzer Stadtteil Altendorf seitens der Deutschen Bahn besteht die Chance, eine nachhaltig wirksame Entwicklung des brach liegenden Gebietes einzuleiten, die im Kontext des erfolgreichen Wandels von Chemnitz von einer traditionellen zu einer modernen Industriestadt steht.

Basierend auf einer städtebaulichen Rahmenplanung und einer Kooperationsvereinbarung zwischen der Stadt Chemnitz und der Deutschen Bahn AG soll diese Konversionsfläche Bahn mit einer Größe von ca. 10 ha als grün geprägter Stadtraum für neue Wohnbauflächen und gemischte Nutzungen gemeinsam mit dem Grundstückseigentümer entwickelt und einer sinnvollen neuen Nutzung zugeführt werden. Der städtebauliche Rahmenplan eignet sich in besonderer Weise, die Ziele und Planungsvorstellungen verständlich und anschaulich vorzubereiten und zu vermitteln, um als Vorstufe der Bauleitplanung Flächen für Gewerbe, Wohnen, Grün und umweltbedeutsame Funktionen planungsrechtlich zu sichern.

 

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten