Schnelleinstieg:


Museen in Chemnitz

Chemnitz hat eine reichhaltige und facettenreiche Museenlandschaft zu bieten.

Zum Beispiel die Kunstsammlungen Chemnitz, Deutschlands Museum des Jahres 2010, oder das Museum Gunzenhauser, das eine der beeindruckendsten Sammlungen der klassischen Moderne beherbergt. Das Sächsische Industriemuseum zeichnet unterdessen Geschichte und Gegenwart.

Hier erhalten Sie einen Überblick über Chemnitzer Museen:

Kunstsammlungen Chemnitz

Kunstsammlungen Chemnitz

Theaterplatz 1
09111 Chemnitz

Tel.: 0371 488-4424
Fax: 0371 488-4499
E-Mail senden

Kunstsammlungen Chemnitz

 

Die Kunstsammlungen Chemnitz befinden sich in dem von Richard Möbius entworfenen, 1909 eröffneten König-Albert-Museum am Theaterplatz und beherbergen über 60.000 Exponate. Das Museum beherbergt die zweitgrößte Sammlung von Werken Schmidt-Rottluffs, Mitbegründer der expressionistischen Künstlervereinigung "Brücke",  der heute international zu den bedeutendsten Vertretern dieser Epoche zählt.  mehrmehr


Museum Gunzenhauser

Museum Gunzenhauser

Kunstsammlungen Chemnitz
Museum Gunzenhauser
Stollberger Straße 2
09119 Chemnitz

Tel. 0371 488 7024
E-Mail senden

Museum Gunzenhauser

 

Eine der bedeutendsten deutschen Kunstsammlungen hat in Chemnitz ihren Platz gefunden: Die legendäre Sammlung des die deutsche Nachkriegs-Kunstgeschichte mitbestimmenden Münchner Kunsthändlers Dr. Alfred Gunzenhauser. Sie umfasst fast 2.500 Werke bedeutender Künstler des 20. Jahrhunderts, darunter die weltweit größte Sammlung von Werken Otto Dix' im öffentlichen Besitz.  mehrmehr


Schloßbergmuseum Chemnitz

Schloßbergmuseum Chemnitz

Kunstsammlungen Chemnitz
Schloßbergmuseum
Schloßberg 12
09113 Chemnitz

Tel.: 0371 488-4501
E-Mail senden

Schloßbergmuseum Chemnitz

 

Das Schlossbergmuseum gehört zu den Kunstsammlungen Chemnitz und ist das Chemnitzer Museum für Stadtgeschichte. In den rekonstruierten Räumlichkeiten aus den Zeiten des Mittelalters und der Renaissance auf dem Schlossberg werden Ausstellungen zu historischen Themen durchgeführt.  mehrmehr


smac - Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz

"Alltagswand" im smac / Foto: smac; László Farkas

Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz
Stefan-Heym-Platz 1 (Brückenstr. 9-11)
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 911 999-0
Fax: 0371 911 999-99
E-Mail senden

www.smac.sachsen.de
 

 

Der berühmte halbrunde Kaufhaus-Bau in der Brückenstraße in Chemnitz – ein Werk des bedeutenden Architekten Erich Mendelsohn, entworfen 1927 und drei Jahre später, 1930 eröffnet – ist das Staatliche Museum der Archäologie in Chemnitz. Am 16. Mai 2014 wurde das Staatlichen Museums für Archäologie Chemnitz offiziell eröffnet. Sachsen erhält mit dem Museum eine dauerhafte Präsentation seiner archäologischen Landesschätze. Über 6000 Exponate beleuchten auf drei Etagen die Menschheitsgeschichte von der Altsteinzeit bis ins frühe Industriezeitalter.  mehrmehr
 


Henry-van-de-Velde-Museum in der Villa Esche

Villa Esche

Kunstsammlungen Chemnitz
Villa Esche
Parkstraße 58
09120 Chemnitz

Tel.: 0371 488-4424
E-Mail senden

Villa Esche

 

Die Villa Esche wurde 1902/03 nach Entwürfen von Henry van de Velde für den Unternehmer Herbert Esche gebaut. Das Gesamtkunstwerk im Jugendstil war die erste größere Arbeit des Künstlers in Deutschland, die in die Kunstgeschichtsschreibung einging. Zentralstück des zweigeschossigen Gebäudes ist die Lichthalle. Eine Dauerausstellung gewährt Einblicke in des weitgefächerte Gesamtschaffen von Henry van den Velde. mehrmehr


Museum für Naturkunde

Insektarium im Naturkundemuseum / Foto: Ulf Dahl

DAStietz
Museum für Naturkunde
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz

Tel. 0371 488-4551
Fax 0371 488-4597
E-Mail senden

Naturkundemuseum Chemnitz
 

 

Das Museum für Naturkunde Chemnitz ist eines der größten naturwissen-schaftlichen Museen Sachsens und ein fester Pfeiler in der Kultur- und Museumslandschaft unserer Stadt. Zu seinen Aufgaben gehören das Sammeln und Bewahren von Naturobjekten, die Forschung auf dem Gebiet der Naturwissenschaften und die Präsentation seiner Sammlungen (Paläontologie, Geologie und Mineralogie, Zoologie, Botanik).

Eine besondere Sehenswürdigkeit ist der Versteinerte Wald im Lichthof des Gebäudes. mehrmehr


Sächsisches Industriemuseum Chemnitz

Dampfmaschine im Sächsischen Industriemuseum Chemnitz / Foto: Sven Gleisberg

Zwickauer Straße 119
09112 Chemnitz

Tel. 0371 3676-140
Fax 0371 3676-141
E-Mail senden

www.saechsisches-industriemuseum.de
 

Sachsen, speziell die Regionen Chemnitz, Erzgebirge und Vogtland zählen seit Jahrhunderten zu den wichtigen deutschen Industriezentren. Viele technische und industrielle Entwicklungen von weltweiter Bedeutung hatten und haben hier ihren Ursprung. Dazu gehören die Innovationen des sächsischen Erzbergbaus ebenso wie die Impulse für den Werkzeug- und Textilmaschinenbau, die Leistungen für den Fahrzeugbau und die Büromaschinentechnik. Aufbauend auf den handwerklichen Traditionen und den vor allem in der Textilbranche entstandenen Manufakturen entwickelten sich in Sachsen im 19. und 20. Jahrhundert weltbekannte Industriebetriebe mit Unternehmern wie Richard Hartmann, August Horch, Heinrich Ernemann, Herbert Eugen Esche u. v. a.
Das Industriemuseum Chemnitz vermittelt die Geschichte der Menschen, die in Sachsens Wirtschaft aktiv mitwirkten, ob als Unternehmer, als Arbeiter oder als Kreative.


Neue Sächsische Galerie

Museum für zeitgenössische Kunst
in Trägerschaft des Vereins
Neue Chemnitzer Kunsthütte e.V.
DAStietz

Moritzstraße 20
09111 Chemnitz

Tel. 0371 3676680
Fax 0371 3676688
E-Mail senden
www.neue-saechsische-galerie.de

Im Fundus der Kunstsammlung Neue Sächsische Galerie befinden sich über 12.000 Werke sächsischer Kunst nach 1945.

Der Bestand umfasst dabei sowohl die bildenden als auch die angewandten Bereiche: Malerei, Grafik, Plastik, Objekte, Fotografien, Plakate, Keramik, Porzellan, Glas...
Auch herausragende Arbeiten der industriellen Formgestaltung, wie Radiogeräte, Fotoapparate und Möbel, insbesondere eine umfangreiche Sammlung von Stühlen aus sächsischer Produktion gehören zum Museum.

 
 

Deutsches SPIELEmuseum Chemnitz

Foto: Deutsches Spielemuseum Chemnitz

Neefestraße 78 a (im Solaris Technologie- und Gewerbepark)
09119 Chemnitz

Tel. 0371 306565
Fax 0371 35400310
E-Mail senden

www.deutsches-spielemuseum.de

Das Deutsche Spielemuseum bietet eine historische Dauerausstellung, wechselnde Sonderausstellungen zu interessanten Themen oder einen Spieleraum mit aktuellen Brett-, Karten-, Gesellschafts- oder elektronische Spielen zum Ausprobieren.

 

 
 

Museum für sächsische Fahrzeuge e. V. in den Stern-Garagen Chemnitz

Foto: Museum für sächsische Fahrzeuge e. V.

Zwickauer Straße 77
09112 Chemnitz

Tel. 0371 260-1196
Fax 0371 260-1196
E-Mail senden

www.fahrzeugmuseum-chemnitz.de

In den "Stern-Garagen", einer der ältesten erhaltenen deutschen Hochgaragen, bietet sich der passende historische Rahmen für rund 200 Exponate von mehr als 70 Herstellern. Auf 1.000 Quadratmetern präsentieren sich dem Besucher über 150 Automobile, Motorräder und Fahrräder. In chronologischen Themenboxen befinden sich viele einmalige Zeugnisse der sächsischen Fahrzeugbaugeschichte zwischen dem späten 19. Jahrhundert und heute. Renn- und Geländesportfahrzeuge sind ebenso zu erleben, wie eine zeitgenössische Werkstattszene und die Marken „Wanderer“ und „DKW“.
 
 

Sächsisches Eisenbahnmuseum e.V. Chemnitz-Hilbersdorf

Sächsisches Eisenbahnmuseum e.V.

An der Dresdner Bahnlinie 130c
09131 Chemnitz

Tel. 0371 493-2765
Fax 0371 493-2773
E-Mail senden

www.sem-chemnitz.de

Der sehenswerte Fahrzeugpark umfasst Dampf-, Diesel- und Elektrolokomotiven verschiedener Baureihen sowie historische Personen- und Güterwagen. Eine große Feldbahnanlage mit 600 mm Spurweite mit verschiedenen Lokomotiven und unzähligen Wagen sowie mehrere Modellbahnen gehören ebenfalls zum Museum.
 
 

Technikmuseum Seilablaufanlage

"Demonstrationsmodell zur Gueterzugzerlegung im Technikmuseum Seilablaufanlage / Foto: Museum

Technikmuseum Seilablaufanlage
An der Dresdner Bahnlinie

Tel.: 0371 53 08 840
Fax: 0371 53 08 841
E-Mail senden

www.technikmuseum-seilablaufanlage.de
 

 

Das Befehlsstellwerk 3 ist das Herzstück des Museums und die Steuerungszentrale für die Bedienung der Seilablaufanlage. Die gesamte technische Einrichtung konnte erhalten und restauriert werden und bildet den Kern des Museumskomplexes. Mit einer Breite von 50 m, einer Tiefe von 10 m und einer Durchfahrtshöhe von 6,40 m ist dieses 1930 errichtete Bauwerk in die Kategorie "Große Reiterstellwerke" einzuordnen.  Dem Besucher werden in den Stellwerksräumen die technischen Abläufe der Zerlegung von Güterzügen an den Originalausrüstungen erläutert.
 


Straßenbahnfreunde Chemnitz e. V.

Straßenbahnfreunde Chemnitz e. V.

Zwickauer Straße 164
09116 Chemnitz

Tel. 0371 4006060
Fax: 0371 4006059
E-Mail senden

www.strassenbahn-chemnitz.de
 
Das Museum befindet sich im ältesten Betriebshof der Chemnitzer Straßenbahn. Untergebracht ist die Ausstellung in einer zweischiffigen Wagenhalle aus dem Jahr 1908. Neben den historischen Fahrzeugen erwarten Sie interessante Einblicke in die Geschichte und Technik der Chemnitzer Straßenbahn. Sie erfahren warum die Chemnitzer Schmalspurstraßenbahnen auf dem ungewöhnlichen Spurmaß von 925 mm fuhren, weshalb ein Engländer die erste Pferdebahnlinie der Stadt eröffnete, wie eine Straßenbahn "funktioniert" und noch vieles mehr.
 

 
 

Ebersdorfer Schulmuseum

Foto: Ebersdorfer Schulmuseum

Silcherstraße 1
09131 Chemnitz

Tel.: 0371 4640-844
Fax: 0371 4640-844
E-Mail senden

www.schulmuseum-ebersdorf.de

 

In der Dauerausstellung und wechselnden Sonderausstellungen bekommen Sie einen realistischen Eindruck, wie vor hundert Jahren unterrichtet wurde. In einem historischen Klassenzimmer erlebt man den Unterricht der Vergangenheit, übt sich selbst auf Schiefertafeln in altdeutscher Schrift und staunt über Musikunterricht mit einem Harmonium anstelle eines CD-Players.


Wasserschloß Klaffenbach

Wasserschloß Klaffenbach / Foto: CWE

Wasserschloßweg 6
09123 Chemnitz

Tel.: 0371 26635-0
Fax: 0371 26635-23
E-Mail senden

www.wasserschloss-klaffenbach.de
 

 

Idyllisch am Stadtrand von Chemnitz gelegen, vereint das Wasserschloß Klaffenbach mehrere Einrichtungen unter einem Dach. Kultur, Kunst, Sport und Gastlichkeit finden Raum in den historischen Mauern und schaffen vielfältige Angebote für Touristen, Ausflügler, Kulturinteressierte und Sportler. Wechselnde Ausstellungen im Schloss, attraktive Angebote der umliegenden Kreativ-Ateliers und Open-Air-Veranstaltungen im Schlosshof sowie verschiedene gastronomische Lokalitäten machen den Schlosskomplex zu einem beliebten Ausflugsziel.


Burg Rabenstein

Burg Rabenstein

Außenstelle des Schloßbergmuseums
Oberfrohnaer Straße 147
09117 Chemnitz

Tel.: 0371 8533-53
Tel.: 0371 488-4508
Fax: 0371 488-4599
E-Mail senden

www.burg-rabenstein.info

 

Die Geschehnisse um die kleinste in Sachsen erhaltene Burganlage lassen sich bis in das Jahr 1170 zurückverfolgen. Nach den Rittern kamen die Mönche vom Chemnitzer Bergkloster, in der Neuzeit dann Mitglieder des Kursächsischen Hofes, wovon die Fresken aus dem 17. Jahrhundert im Palas noch heute Zeugnis ablegen. Wechselnde Ausstellungen berichten von der Geschichte der Burg und dem Leben ihrer Bewohner.
 


Roter Turm

Roter Turm / Siegfried Ahnert

Straße der Nationen 5
09111 Chemnitz

Anmeldung zu den Führungen über die Touristinformation Chemnitz, Markt 1 (im Rathaus).
Tel.: 0371 69068-0, E-Mail senden

 

Der Rote Turm ist das älteste Wahrzeichen der Stadt. Er wurde gegen Ende des 12. Jahrhunderts errichtet. Vorerst diente er als Wohnturm und Eigenbefestigung, später war er Teil der Stadtbefestigung. Auf Bronzetafeln in den Gehwegflächen im Umfeld des Roten Turmes wird an berühmte Söhne und Töchter der Stadt erinnert – „Große Chemnitzer“ wie zum Beispiel Georgius Agricola, Marianne Brandt, Richard Hartmann, Karl Schmidt-Rottluff oder Stefan Heym. Ergänzend dazu wurde eine Ausstellung im Roten Turm eingerichtet. Diese kann im Rahmen der öffentlichen Führungen besichtigt werden.

 


Schaubergwerk Felsendome Rabenstein

Schaubergwerk Felsendome Rabenstein

Weg nach dem Kalkwerk 5
09117 Chemnitz

Tel.: 0371 8080037
Fax: 0371 8080038
E-Mail senden

www.felsendome.de
 

 

Die Felsendome sind Teil des 1908 stillgelegten Kalkwerkes. Bis in die zweite Sohle des Untertagebetriebes kann man zum Domsaal vordringen, wobei der "Gnomengang" in gebückter Haltung durchquert werden muss. Der Zauber der Tropfsteinwelt kündet vom seit dem 14. Jahrhundert vorgenommenen Kalkabbau und ist zu jeder Jahreszeit sehr reizvoll.


Museumsspeicher Ebersdorf

Lichtenauer Straße 3
09131 Chemnitz

Tel.: 0371 2600728

Die Ausstellung zeigt, das Leben und Spielen wie unsere Großeltern es taten. Dazu gibt es passend zum Thema wechselnde Sonderausstellungen.

 
 

Medizinhistorische Sammlung der Klinikum Chemnitz gGmbH

Medizinhistorische Sammlungen / Foto: Klinikum Chemnitz gGmbH

Klinikum Chemnitz gGmbH
Medizinhistorische Sammlung
Bürgerstraße 2 / Küchwald
Haus 04
09113 Chemnitz

Ansprechpartner: Andreas Walther
Tel. 0371/333-42456 oder 0371/333-42667

www.klinikumchemnitz.de

 

In der Medizinhistorischen Sammlung werden Sachzeugen aus der Geschichte des Klinikums Chemnitz und seiner Vorgänger aus dem 20. Jahrhundert präsentiert. Die Entwicklung von ausgewählten medizinischen Verfahren werden anhand von Geräten sowie Bild- und Textmaterial dokumentiert.

 

Flak-Kaserne Chemnitz-Ebersdorf

Foto: Verein für öffentliche Sicherheit und Ordnung e. V.

Verein für öffentliche Sicherheit und Ordnung e. V.
Max-Saupe-Straße 45
09131 Chemnitz

Tel.: 0371 4581304
E-Mail senden

www.voeso.de
 

 

Lebensbedingungen von Soldaten und Polizisten, persönliche Schicksale, politische und gesellschaftliche Ereignisse seit den Jahren 1933/1934 werden dargestellt. Dem Besucher wird ein anschaulicher Überblick über diese Kasernenanlage und die Menschen, die im Zusammenhang mit ihr standen, gegeben.


Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten