Schnelleinstieg:


Ausstellung - "Ess-Störungen und was man darunter versteht"

Ess-Störungen und was man darunter versteht

Ess-Störungen haben sich zu einem ernsten Gesundheitsproblem entwickelt. Beispielsweise Magersucht gehört zu den häufigsten chronischen Krankheiten junger Mädchen.

Besonders in der Schule sollte unter den Lehrern, Schülern und Eltern mehr als bisher über Ess-Störungen geredet werden, offen und ohne Scheu, um damit ein Tabu zu brechen. Deshalb hat das Gesundheitsamt mit der Klinik Carolabad eine Ausstellung zum Thema "Ess-Störungen" erarbeitet.

Diese Ausstellung informiert über die Entstehung, Krankheitsbilder, Therapie und Vorbeugung von Ess-Störungen und ist empfehlenswert ab Klassenstufe 8. Sie kann für mehrere Wochen von Schulen, Berufsschulen, Krankenkassen, Krankenhäusern Gesundheitseinrichtungen, Jugendklubs, Vereinen, Verbänden und sonstigen Einrichtungen kostenfrei ausgeliehen werden. Die Ausstellung besteht aus zwei Rolltafeln mit vier Sichtflächen, Tafelgröße je 80 x 200 cm. Sie lässt sich leicht aufstellen und ist mit Rolldisplays in zwei Taschen gut zu transportieren.

Die Ausstellung wird vom Gesundheitsamt der Stadt Chemnitz verliehen und ist dort abzuholen.

Hinweis:

Die Ausstellung eignet sich nicht zum Versand. Der Verleih ist nur an Selbstabholer möglich.Reservierung und Ausleihe erfolgen unter vorheriger Terminabsprache (Kontakt rechts unter Ansprechpartner).

 

 

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten

Ansprechpartner

Stadt Chemnitz

Gesundheitsamt
Am Rathaus 8
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 488-5803
E-Mail senden