Schnelleinstieg:


Chemnitz-Pass

Anlaufstelle für diese soziale Leistung ist das Kundenportal im Erdgeschoss des Bürger- und Verwaltungszentrums Moritzhof, Bahnhofstraße 53.

Hier können Sie den Antrag stellen und erhalten den Pass sowie Auskünfte bzw. Beratung.


Gewährt werden kann der Ausweis für in Chemnitz wohnhafte Empfängerinnen und Empfänger von existenzsichernden Leistungen

Die Stadt Chemnitz stellt für Chemnitzer Einwohner mit geringem oder ohne eigenes Einkommen einen Chemnitz-Pass aus. Dieser berechtigt zu ermäßigten Preisen für öffentliche und private Dienstleistungen in Abhängigkeit von der jeweiligen Tarifordnung.

Den Chemnitz-Pass können Personen erhalten, die

  • Einwohner der Stadt Chemnitz sind,
  • in der Regel das 15. Lebensjahr vollendet haben,
  • ihren Lebensunterhalt nicht selbst sichern können und deshalb Leistungen zum Lebensunterhalt
    • nach SGB II (Arbeitslosengeld II, Sozialgeld) oder nach dem dritten oder vierten Kapitel des SGB XII (Sozialhilfe, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung)
    • oder nach § 39 SGB VIII i. V. m. §§ 91 ff. SGB VIII erhalten
    • oder Kindergeldzuschlag nach § 6a Bundeskindergeldgesetz erhalten
    • oder die Leistungsberechtigte nach dem Asylbewerberleistungsgesetz sind und außerdem eine Wohnortzuweisung für die Stadt Chemnitz haben und hier wohnen
    • Hilfebedürftigen Kindern unter 15 Jahren wird ein Chemnitz-Pass K ausgestellt.
  • Kinder, die nicht in Chemnitz wohnen und noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben, erhalten einen Chemnitz-Pass K, wenn sie eine der oben genannten Leistungen beziehen und ein leiblicher Elternteil die Voraussetzungen zum Erhalt eines Chemnitz-Passes erfüllt.

Der Chemnitz-Pass und der Chemnitz-Pass K – Kinder – wird auf Antrag gewährt. In besonderen Fällen kann die Beantragung auch durch eine andere Person unter Vorlage einer Vollmacht erfolgen. Für die Beantragung des Chemnitz-Passes K ist in der Regel ein Lichtbild erforderlich. Der Antrag ist vom Sorgeberechtigten (Eltern oder Vormund) zu stellen.

Die Gültigkeit eines Chemnitz-Passes/Chemnitz-Passes K beträgt in der Regel sechs Kalendermonate. Auf Antrag kann der Chemnitz-Pass/Chemnitz-Pass K verlängert werden, wenn die o. g. Anspruchsvoraussetzungen weiterhin erfüllt sind. Der Chemnitz-Pass/Chemnitz-Pass K ist nicht auf Dritte übertragbar und wird bei Verlust im Regelfall nicht ersetzt. Bei missbräuchlicher Verwendung eines Chemnitz-Passes/Chemnitz-Passes K (z. B. bei Benutzung durch einen unberechtigten Dritten u. ä.) wird dieser für ungültig erklärt und eine erneute Gewährung kann auch bei Vorliegen der sonstigen Voraussetzungen versagt werden.

Mit dem Chemnitz-Pass oder Chemnitz-Pass K erhalten die Inhaber Ermäßigungen bei bestimmten kommunalen sowie anderen öffentlichen Dienstleistungen und Angeboten. Wie hoch die Ermäßigungen sind, ist in den jeweiligen Gebührensatzungen, Preislisten usw. festgelegt.

Es können Ermäßigungen für folgende Einrichtungen kommunaler und freier Träger gewährt werden:

  • Kunstsammlungen, Naturkundemuseum, Schloßbergmuseum, Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz (smac),
  • Spielemuseum, Industriemuseum, Eisenbahnmuseum,
  • Rathaus- und Turmführungen, Ausstellungen in der Burg Rabenstein, Ausstellungen im Folklorehof Grüna,
  • Sonderausstellungen in ausgewählten Museen, Schauspielhaus, Opernhaus, Figurentheater, Chemnitzer Kabarett,
  • Freibäder/ Stausee Oberrabenstein, Schwimmbäder der Stadt Chemnitz, Eissporthalle,
  • Tierpark/Wildgatter, Parkeisenbahn, Schulbiologiezentrum,
  • Stadtbibliothek, Kurse der Volkshochschule, Musikschule

Ermäßigungen für folgende kommunale Leistungen:

  • Erteilung eines Wohnberechtigungsscheines
  • für Pass-Inhaber bis 18 Jahre: 50 % Ermäßigung bei Ausstellung eines neuen Personalausweises (nicht bei Verlust!)

 


Informationen:

Wohin kann man sich wenden?

Den Chemnitz-Pass erhalten Sie im Kundenportal im Erdgeschoss des Bürger- und Verwaltungszentrums Moritzhof, Bahnhofstraße 53.

Für die Beantragung ist kein Formular erforderlich.


Werden zur Bearbeitung des Vorgangs weitere Unterlagen/Nachweise benötigt?

Bitte bringen Sie noch die folgenden Unterlagen im Original zur Einsichtnahme mit:
 

  • Personalausweis bzw. Reisepass
  • ALG-II-Bescheid
  • Sozialhilfe- bzw. Grundsicherungsbescheid
  • Bescheid über Leistungen zum Unterhalt des Kindes nach § 39 SGB VIII i.V.m.
  • Bescheid nach §§ 91 ff SGB VIII (2 Bescheide vom Jugendamt)
  • Bescheid über Kinderzuschlag nach § 6a Bundeskindergeldgesetz
  • Bescheid über Leistungen nach dem AsylBLG
  • Lichtbild bei Kindern von 3 bis 15 Jahren
  • Lichtbild und aktueller Leistungsbescheid bei Kindern bis 18 Jahren, die nicht in Chemnitz wohnen
  • Nachweis über das leibliche Kindschaftsverhältnis für Kinder, die nicht in Chemnitz wohnen

Wie lange wird die Bearbeitung dauern?

Die Bearbeitung erfolgt sofort im Beisein des Antragstellers.


Downloads zum Thema Chemnitz-Pass

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten

Ansprechpartner

Stadt Chemnitz

Abt. Soziale Leistungen
09106 Chemnitz
Fax: 0371 488-5091
E-Mail senden

Antragsannahme:
Kundenportal
Soziale Leistungen
Bahnhofstraße 53 (Moritzhof)
Erdgeschoss
09111 Chemnitz
 

Telefonische Auskünfte:
Behördenrufnummer 115
Montag bis Freitag 8 - 18 Uhr

Sprechzeiten

Montag und Freitag:
08:30 Uhr - 12:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag:
08:30 Uhr - 12:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Mittwoch:
geschlossen