Schnelleinstieg:


Chemnitzer Netzwerk Frühe Hilfen

Für einen gelungenen Start ins Leben

Ein gelungener Start ins Leben Foto: Fotolia / Kyrylo Grekov

Die Geburt eines Kindes ist ein Neuanfang, der alle bisherigen Gewohnheiten der werdenden Eltern auf den Kopf stellt. Leicht können sich neben Freude auch Unsicherheiten, viele Fragen und Sorgen einstellen. Nicht immer stehen Alleinerziehenden und jungen Familien vertraute Menschen mit Rat und Tat zur Seite.

Das Chemnitzer Netzwerk Frühe Hilfen bietet Schwangeren und jungen Eltern Unterstützung und Hilfe, die schöne gemeinsame Zeit mit ihrem Kind so liebevoll, sicher und so gesund verbringen zu können.

Das Chemnitzer Netzwerk Frühe Hilfen führt Fachkräfte aus unterschiedlichen Bereichen zusammen, um die jeweiligen Unterstützungsangebote frühzeitig situations- und bedarfsgerecht bereitstellen zu können.

Das Angebot Früher Hilfen ist freiwillig, kostenlos und vertraulich.

 

Chemnitzer Netzwerk aktuell

Am 23.08.2017 fand das 12. Netzwerktreffen des Chemnitzer Netzwerkes Frühe Hilfen und präventiver Kinderschutz mit dem thematischen Schwerpunkt „Angebote in der Suchtberatung für suchtmittel-konsumierende Eltern und ihre Kinder“ statt. Es kamen 66 Interessierte aus unterschiedlichen Berufsgruppen und Institutionen.

Ergebnisse des 12. Netzwerktreffens

 

Termine und Projekte

Termine 2017:

08. Februar

10. Mai

23. August

27. September

 

10. Netzwerktreffen

11. Netzwerktreffen

12. Netzwerktreffen

Fachtag

 

 

 

Titel:
BINDUNG - WAS UNS TRÄGT

Einladung

Einladung

 

Einladung

Tagesordnung

 

Netzwerkpartner

Besonders werdende Eltern sowie Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern sind für Hilfen dankbar und nehmen sie in dieser Lebensphase auch gern an. Je eher Fachkräfte, Ehrenamtliche, Familien und Freunde erkennen, dass Eltern Unterstützung benötigen, desto früher können geeignete passgenaue Hilfen angeboten werden.

Es geht um den Aufbau von Kooperationsbeziehungen, die Erarbeitung von verbindlichen Regeln der Zusammenarbeit, um Kenntnis der Arbeitsaufgaben, Möglichkeiten und Handlungsgrenzen des jeweils anderen Partners sowie die Erarbeitung von Materialien zum Thema Kinderschutz.

 

Das Angebot konkret

0 Fruehe Hilfen Titel

Das Chemnitzer Netzwerk Frühe Hilfen

  •  fördert das gesunde körperliche, geistige und seelische Aufwachsen von Kindern
  • erkennt frühzeitig Risiken für das Kindeswohl und leitet erforderliche Maßnahmen zum Schutz des Kindes ein
  • fördert die Beziehungs- und Elternkompetenz von (werdenden) Müttern und Vätern
  • schafft optimale Kooperationsbeziehungen und Netzwerkstrukturen potentieller Netzwerkpartner
  • koordiniert die Tätigkeit von Familienhebammen in den Familien
  • sensibilisiert die Gesellschaft für den Kinderschutz

     

Das Chemnitzer Netzwerk Frühe Hilfen

bietet Unterstützung und koordiniert individuelle Hilfsangebote für

  • minderjährige Schwangere
  • Alleinerziehende, Paare, Familien, die bereits mit Beginn der Schwangerschaft Hilfe benötigen

sowie Eltern und Alleinerziehende

  • mit Schwierigkeiten, den alltäglichen Anforderungen mit Kind gerecht zu werden
  • die sich überfordert und unsicher in der Beziehung zum Kind und in Erziehungsfragen fühlen
  • mit psychosozialen Problemen, wie erhöhte Bedürftigkeit, Isolation, Migrationshintergrund, häusliche Gewalt
     

Die Netzwerkidee gründet sich auf dem Bundeskinderschutzgesetz von 2012 sowie auf der drauf aufbauenden Bundesinitiative „Netzwerk Frühe Hilfen und Familienhebammen“.
 

 

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten

Ansprechpartner

Stadt Chemnitz

Amt für Jugend und Familie
Koordinierungsstelle

Bahnhofstraße 53
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 488-5134
Tel.: 0371 488-5668
Fax: 0371 488-5999
E-Mail senden