Schnelleinstieg:


Ratgeber Babygesundheit

Ihr Kind ist da und dieses kleine Wesen verändert alles. Ihre Gefühle spielen Achterbahn und Sie stellen sich viele Fragen. Einige wichtige Fragen zum Thema Gesundheit Ihres Babys möchten wir Ihnen hier beantworten.
 

 

Gesunder Schlaf

Foto: Heather Lavelle / Shutterstock

In den ersten Lebenswochen und -monaten wird Ihr Baby lernen, sich auf den Tag- Nacht-Wechsel einzustellen und regelmäßige Schlaf- und Essenszeiten zu entwickeln. Außerdem helfen die heutigen Schlafempfehlungen, das Risiko des Plötzlichen Kindstodes erheblich zu vermindern. (Foto: Heather Lavelle / Shutterstock) mehrmehr

 

Vorsorgeuntersuchungen

Foto: Oksana Kuzmina / Shutterstock

Im Rahmen des Früherkennungsprogrammes (U-Untersuchungen) sollen alle Kinder bis zum 6. Lebensjahr an 10 verschiedenen Terminen von der Geburt bis zum Schulanfang
untersucht werden. Die Früherkennungsuntersuchungen tragen dazu bei, Entwicklungsverzögerungen frühzeitig zu erkennen und ggf. schnell Hilfe zu erhalten. (Foto: Oksana Kuzmina / Shutterstock) mehrmehr

 

Impfschutz

Foto: Champion Studio / Shutterstock

Die so genannten „Kinderkrankheiten“ sind keineswegs harmlos. Masern, Mumps, Keuchhusten und andere ansteckende Krankheiten können bleibende Schäden verursachen bzw. sogar lebensbedrohlich sein. Die Impfungen sollten früh, möglichst in der 9. Lebenswoche, begonnen werden, denn nur  so ist Ihr Kind in der empfindlichen Baby- und Kleinkindphase geschützt. (Foto: Champion Studio / Shutterstock) mehrmehr

 

Babys erste Zähne

Foto: Oksana Kuzmina / Shutterstock

Schon vor der Geburt hat Ihr Baby Zähne. Nur sind sie noch im Kiefer versteckt, wo die 20 Milchzähnchen dicht gedrängt auf ihren Durchbruch warten. Bald lacht Ihr Kind Sie mit seinen ersten Zähnchen an. Um die gesunden Milchzähne zu erhalten und Karies zu verhindern, sollten Sie ein paar Regeln beachten. (Foto: Oksana Kuzmina / Shutterstock) mehrmehr

 

Babys Speisekarte

Foto:  Oksana Kuzmina / Fotolia

Empfehlenswert ist, dass Sie Ihr Kind von Anfang an voll stillen, damit Ihr Kind ausschließlich Muttermilch bekommt. Die Muttermilch liefert Ihrem Baby wichtige Nährstoffe, damit es sich gesund entwickeln kann. Im ersten halben Jahr ist das Stillen für alle gesunden Säuglinge zu empfehlen, mindestens bis zu Beginn des 5. Monats voll. (Foto:  Oksana Kuzmina / Fotolia) mehrmehr

 

Schnell-Links:


Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
4 Wochen anzeigenKalender - Wochenansicht und Monatsansicht umschalten