Geburt eines Kindes

Neugeborenes

Mit der Geburt eines Kindes beginnt ein völlig neuer Lebensabschnitt, der für die Beteiligten viele Veränderungen mit sich bringt.

Bevor es so richtig losgeht, steht bei den werdenden Eltern die Qual der Wahl bei der Suche nach dem passenden Vornamen. Dazu berät auch das Standesamt, denn nicht jeder Vorname ist zulässig.


Geburt anzeigen

Leider gehören auch zu solch einem schönen Ereignis ein paar bürokratische Wege. Die Geburt muss dem Standesamt gemeldet werden.

Alle Geburten, die sich in Chemnitz ereignen, werden durch das Standesamt Chemnitz beurkundet. Wird das Kind im Krankenhaus geboren, zeigt das Krankenhaus automatisch die Geburt beim Standesamt an. Wird das Kind zu Hause oder im Geburtshaus geboren, muss die Geburt innerhalb einer Woche mittels Geburtsanzeige der Hebamme im Standesamt angezeigt werden.


Gesunde Entwicklung von Anfang an

Eine gesunde Entwicklung beginnt bereits in der Schwangerschaft. Die Ratgeberbroschüre  "... Ich erwarte ein Kind" informiert, berät, begleitet und unterstützt Sie dabei bis zur Geburt. 

Das Amt für Jugend und Familie informiert zu Angeboten für Babys und ihre Eltern, finanziellen Unterstützungen und Hilfsangeboten.

Im Ratgeber Babygesundheit erhalten junge Eltern wertvolle Tipps zu gesundem Schlaf, Vorsorgeuntersuchungen und Babys Speisekarte.

Chemnitz macht´s einfach

Entlastung für Eltern nach der Geburt

Infoflyer

Jungen Eltern in Chemnitz bleiben ab sofort Wege von Behörde zu Behörde erspart. Mit nur einem Formular erhalten sie die Familienleistungen nach der Geburt.

Kindergeld, die zweite Zahlung Mutterschaftsgeld und der Familienpass können in den Chemnitzer Krankenhäusern bereits vor der Geburt unkompliziert beantragt werden.

Damit ist Chemnitz bundesweit Vorreiter und nach Hamburg die zweite Stadt, die das Antragsverfahren erleichtert.

mehr