Europaarbeit

Die Europaarbeit der Stadt Chemnitz

Die Europäische Union bietet ihren mehr als 500 Millionen Bürgerinnen und Bürgern in 28 Mitgliedsstaaten einen gemeinsamen Lebens- und Wirtschaftsraum. Eine Vielzahl an Förderprogrammen wird bereit gestellt, um die Ziele der Politikfelder zu erfüllen. Auf diese Weise fließt der weitaus größte Teil des EU-Haushalts an die Bürgerinnen und Bürger. Sie profitieren von der Investition in Strukturförderung, Landwirtschaft, Umwelt sowie von Tausenden von Projekten der Forschung, Bildung, Kultur und Wirtschaft.

Die EU-Stelle im Bürgermeisteramt der Stadt Chemnitz koordiniert und unterstützt transnationale EU-Projekte der Stadt, von Chemnitzer Vereinen und Institutionen. Sie berät zu Fördermöglichkeiten der Europäischen Union, übernimmt die Suche nach Partnern in Europa und leistet Öffentlichkeitsarbeit zu europäischen Themen. Daneben ist die Stadt Chemnitz aktiv im europäischen Städtenetzwerk EUROCITIES.

Einen Überblick über EU-Projekte in der Stadt Chemnitz und die Arbeit der EU-Stelle bietet der jährlich als Broschüre veröffentliche EU-Bericht. Aktuell ist die neue Ausgabe für das Vorjahr erschienen:


Newsletter

Mit dem vierteljährlich erscheinenden Newsletter dokumentiert die EU-Stelle aktuelle Aktivitäten und Projekte in der Stadt Chemnitz: 


Die Newsletter erscheinen auch in Englisch:

Newsletter EU-Office

EMW-Netzwerktreffen online am 5. und 6. November 2020

Umweltbundesamt tauschte sich mit 100 Akteuren und Organisatoren der Europäischen Mobilitätswoche aus ganz Deutschland aus

EMW-Netzwerktreffen 2020

Natürlich durfte hier Edgar nicht fehlen. Er winkte munter in die Kamera, wenn Edgars oder Eddas anderer Städte zu sehen waren.

Wie schon in den Vorjahren gewährte das Netzwerktreffen wieder Einblicke in die vielfältigen Aktionen der deutschen Städte und Akteure. Das Umweltbundesamt gestaltete das Online-Treffen gemeinsam mit Norbert Krause von krauses Projektdesign sehr lebendig - dank kurzen Umfragen, Kleingruppenarbeit und virtuellen Whiteboards.

Um den Erfahrungsaustausch am zweiten Tag noch stärker vertiefen zu können, kamen hierzu nur je eine Vertreterin oder ein Vertreter aus jedem Bundesland zusammen. Unterschiedliche Fragestellungen wurden erörtert und mögliche Lösungen und Ideen gesucht.

Ein detaillierter Bericht findet sich auf Aktuelles.


Die Gewinner der REGIOSTARS 2020 wurden verkündet

Der Publikumspreis ging an das Projekt "Time is now for change" aus Litauen und Polen

Die EU-Kommission hatte wieder 206 innovative regionale, EU-geförderte Projekte nominiert. Darunter befanden sich sechs sächsische Projektträger. - Ein Chemnitzer Beitrag rang als Finalist in der Kategorie „Jugendförderung für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit – 30 Jahre Interreg“ um die REGIOSTARS-Preise. Auf der Internetseite der REGIOSTARS konnte das Chemnitzer Projekt der Kindervereinigung Chemnitz e. V. „Dem Klima auf der Spur“ unterstützt werden. Als Finalisten-Projekt, welches die höchste kombinierte Anzahl von "Likes" aus der ersten (bereits abgeschlossen) und zweiten Phase erhält, wurde das Projekt "Zeit für einen Wechsel ist jetzt" mit dem REGIOSTARS 2020 Publikumspreis ausgezeichnet.

Alle Preisträger sind aufgelistet unter: https://regiostarsawards.eu/.

Nachfolgend finden Sie eine Übersetzung der Projektbeschreibung von der englischsprachigen Internetseite:

"DEM KLIMA AUF DER SPUR"

Die größte Herausforderung in der Bekämpfung des Klimawandels ist wahrscheinlich die Notwendigkeit, dass diese grenzüberschreitend adressiert werden muss. „Dem Klima auf der Spur“ arbeitet mit diesem Thema, indem junge Menschen aus dem Deutsch-Tschechischen Grenzraum zusammen gebracht und Möglichkeiten für Umweltbildung und Aktionen, sowie auch für kulturellen Austausch, geschaffen werden. Was sich oberflächlich betrachtet, in lustigen Jugendaktivitäten resultiert, führt auf einer tieferen Ebene zu einem größeren Verständnis der Europäischen Klimapolitik und zum Entstehen von Freundschaften über Grenzen hinweg.


EU-Förderung

Profitieren Sie von den Förderprogrammen der EU. Transnational heißt, dass die Projekte nicht auf Regierungs- sondern auf gesellschaftlicher Ebene organisiert und umgesetzt werden. Wichtig ist eine innovative Idee und ein Träger, der zum Empfang von Fördermitteln berechtigt ist (z. B. Vereine, Institutionen, Ämter) sowie eine ausreichende Vorbereitungszeit. Beim Stellen des Antrages unterstützt Sie die EU-Stelle der Stadt Chemnitz, die Ihnen auch bei der Bearbeitung der Formalitäten hilft:

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayer Statusvereinbarung Cookie-Hinweis 1 Jahr
cc_accessibility Kontrasteinstellungen Ende der Session
cc_attention_notice Optionale Einblendung wichtiger Informationen. 5 Minuten
Name Verwendung Laufzeit
_pk_id Matomo 13 Monate
_pk_ref Matomo 6 Monate
_pk_ses, _pk_cvar, _pk_hsr Matomo 30 Minuten

Datenschutzerklärung von Matomo: https://matomo.org/privacy/