Zehn Gründe für den Standort Chemnitz

Industriemuseum Chemnitz
Forschung im Fraunhofer IWU

1. Wir

Chemnitz ist das Zentrum einer traditionsreichen, erfolgreichen Industrieregion. Das Rückgrat unseres Erfolges sind Leidenschaft, Ideen und der Erfindergeist derer, die hier leben und arbeiten.

WIR – das sind Ingenieure und Erfinder:innen von Weltklasse: Maschinen, Fahrzeuge, Mikroelektronik, Sensoren, intelligente Textilien, neue Werkstoffe, Software für Automatisiertes Fahren – rund neun Milliarden Euro Wertschöpfung werden getragen von hochwertigen Produkten, intelligenten Dienstleistungen und einer großen Prise sächsischer Gelassenheit.

In Zahlen

Einwohner:innen244.540
Oberzentrum für x Einwohner:innen1,42 Mio.
BIP pro Einwohner:in35.961 Euro
Anstieg BIP von 2012 zu 2018+ 14 Prozent
Industrie- und Handwerksunternehmenca. 18.500
Beschäftigungsentwicklung seit 2010plus 8,5 Prozent
Anteil der hochqualifizierten Beschäftigten 20,5 Prozent
Verfügbares Einkommen priv. Haushalte20.366 Euro

2. Erfindergeist und Unternehmertum

Unsere 18.500 Industrie- und Handwerksunternehmen sind das Rückgrat unserer Wirtschaft. Sie packen an, gehen eigene Wege, wagen Neues und leben Erfindergeist.

Dieses Rezept macht die Stadt und ihre Menschen erfolgreich: in Chemnitz erdacht wurden zum Beispiel die Thermoskanne, das erste Feinwaschmittel, die Audi Ringe oder die Nähwirktechnik. Heute werden hier exzellente Maschinen und Produktionsanlagen gebaut, ebenso wie Mikrosysteme. Chemnitz ist die Stadt der Macher.

Die historische Haasefabrik. Heute Sitz des Fotodienstleisters Babysmile.

3. Moderner Produktions- und IT-Standort

Ende des 19. Jahrhunderts hatte Chemnitz den Beinnamen „Sächsisches Manchester“. Den Vergleich mit der englischen Industriemetropole legten die Vielzahl an Schornsteinen der Fabriken und Gießereien, die damit verbundene Rauch- und Schmutzentwicklung nahe. Heute ist die Stadt eine moderne Industriestadt mit Schwerpunkt auf den Branchen Automobil- und Zulieferindustrie, Maschinen- und Anlagenbau sowie Informationstechnologie. Die überwiegend mittelständische Struktur der Unternehmen und die gute Qualifikation der Fachkräfte in der Region sichern die nötige Flexibilität, um auf Marktveränderungen schnell reagieren zu können - dies ist eine der Grundlagen der Zukunftsfähigkeit des Standortes Chemnitz.


4. Erfolgreiche Start-Up-Szene

In unserer Start-Up-Szene und Gründernetzwerken entstehen täglich neue Ideen, und diese jungen Unternehmen finden hier beste Möglichkeiten: Nah an der Technischen Universität ist ein Gründerzentrum mit Büros, Laboren und Platz entstanden, um vor Ort Exzellenzforschung und Ausgründungen zu fördern. Unsere innovative Universität hat bereits Hunderte Start-Ups hervorgebracht, in denen junge Fachkräfte interessante Arbeitsplätze finden.

Der Smart Systems Campus in direkter Nähe zur TU Chemnitz.

5. Bildung auf höchstem Niveau

Das Hauptgebäude der TU Chemnitz in der Straße der Nationen.

Die TU Chemnitz ist eine weltoffene Universität, die regional, national und international stark vernetzt ist. Sie ist das Zuhause von ca. 10.000 Studierenden aus rund 100 Ländern. Bezogen auf den Anteil der ausländischen Studierenden belegt die TU Chemnitz bundesweit unter den staatlichen Universitäten eine Spitzenposition. Gymnasien, berufliche Schulzentren verschiedener Fachrichtungen ergänzen unser Portfolio.


6. Innovation durch Forschung

Sächsischer Erfindergeist begnügte sich nie damit, die Errungenschaften einer großen Vergangenheit nur zu verbessern und den aktuellen Anforderungen anzupassen, sondern produzierte schon immer Innovationen und Erzeugnisse für die Zukunft. Dafür sorgen neben erfolgreich operierenden ansässigen Unternehmen, 50 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, darunter zwei Fraunhofer-Institute. Zu den spannendsten Themen gehören derzeit die Entwicklung von Materialien und Intelligenten Systemen, Ressourceneffiziente Produktion und Leichtbau sowie Sensorik und Textilforschung. Von Chemnitz gehen Impulse in diese zukunftsträchtigen Forschungsfelder aus.

 

Dieses innovative Umfeld sichert langfristig den Fach- und Führungskräftebedarf in der Region.


7. Attraktive Lage und moderne Infrastruktur

Der Chemnitzer Hauptbahnhof.

Chemnitz ist eine attraktive Großstadt mitten in Europa – in direkter Nachbarschaft zu den EU-Partnern Tschechien und Polen. Investoren schätzen die gut ausgebaute Infrastruktur und die schnellen Verbindungen von Chemnitz in die europäischen Ballungsregionen. Zwei internationale Flughäfen sind mit dem Auto in einer Stunde erreichbar, vier weitere in etwa zwei Stunden. Mit dem europäischen Luftdrehkreuz von DHL in Leipzig haben Unternehmen der Region vielfältige Express- und Logistikoptionen ganz in der Nähe.

Das Chemnitzer Modell verbindet den überregionalen Bahnverkehr und die Chemnitzer Innenstadt auf innovative Weise mit dem ÖPNV in die Region. Und auch die digitale Infrastruktur wächst weiter: Schon heute verfügen weit über drei Viertel der Chemnitzer:innen und Unternehmen über einen schnellen Internetzugang. In den kommenden Jahren sollen mit dem flächendeckenden Ausbau des Glasfasernetzes auch die letzten „weißen Flecken“ verschwinden. 


8. Viel Platz für neue Ideen

 

Im Smart Systems Campus und dem Technologie Campus bieten sich 30 ha Platz für neue Ideen. Die Anbindung zur nahegelegenen Universität und der Innenstadt fördert die Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft. Aber auch darüber hinaus bietet Chemnitz attraktive Gewerbeflächen in der Innenstadtlage und am Stadtrand zu attraktiven Preisen.

Das MERGE-Gebäude an der Reichenhainer Straße.

9. Hier lässt sich´s leben

ZUHAUSE-Schriftzug am Brühl

In Chemnitz lässt es sich gut leben und arbeiten: Ob sanierter Jugendstil oder Stadtrandlagen wie Rabenstein - Günstige Mieten und ausreichend Wohnraum bieten viel Platz zum Wohlfühlen. Besonders für Familien. Auch die Lebensqualität stimmt: Auf jeden Einwohner kommen über 60 m² Grünfläche.

Sportbegeisterte werden in Schwimmbädern, dem Eisstadion, auf dem Golf- und Tennisplatz oder in den über 200 Sportvereinen glücklich. Kunst-, Theater- und Musikliebhaber lassen sich von einer vielfältigen Kulturszene inspirieren. Und mit dem durch seine einzigartige Bergbautradition geprägten UNESCO-Welterbe Erzgebirge liegt ein Wander- und Wintersport-Eldorado direkt vor der Haustür.


10. Wir sind Kulturhauptstadt Europas 2025

Chemnitz ist Kulturhauptstadt Europas 2025! Unter dem Motto „C the unseen“ werden wir 2025 mit einem vielfältigen Programm ein guter Gastgeber für Europa sein und mit Europa darüber sprechen, wie wir die gemeinsamen, wichtigen Themen unserer Zeit angehen wollen.

 

Auf dem Weg dahin werden für über 90 Mio. Euro in das Programm 2025 sowie in Stadtentwicklung, Infrastruktur und Tourismus investiert, um Mehrwerte für Chemnitz und die gesamte Kulturregion zu schaffen.

Ein Feuerwerk und ein Chor mit "Ode an die Freude" beschlossen den Abend.

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayer Statusvereinbarung Cookie-Hinweis 1 Jahr
cc_accessibility Kontrasteinstellungen Ende der Session
cc_attention_notice Optionale Einblendung wichtiger Informationen. 5 Minuten
Name Verwendung Laufzeit
_pk_id Matomo 13 Monate
_pk_ref Matomo 6 Monate
_pk_ses, _pk_cvar, _pk_hsr Matomo 30 Minuten

Datenschutzerklärung von Matomo: https://matomo.org/privacy/