Dein Chemnitz. Dein Märchen.

Chemnitzer Märchenbuch mit Gewinnertexten erscheint

Die Gewinner:innen halten das Chemnitzer Märchenbuch in den Händen. Sie stehen vor einem Weihnachtsbaum.

Am Mittwoch, 1. Dezember 2021, erscheint der erste Band des Chemnitzer Märchenbuchs, das die Stadt Chemnitz herausgibt.

„Dein Chemnitz. Dein Märchen.“ hieß der Schreibwettbewerb, den die Stadt Chemnitz im Juni dieses Jahres ausgerufen hatte. Knapp 70 Märchentexte wurden eingesendet. Eine Jury hat die drei Gewinnertexte ausgewählt, die nun veröffentlicht werden. Das Buch ist ab 1. Dezember im Buchhandel und in wenigen Tagen im Onlinehandel erhältlich.

Die Geschichte von Veronika Ahnert „Benno und der Hüter des Rätsels“ überzeugte die fünfköpfige Jury am meisten. Die Autorin hat damit den ersten Platz und 500 Euro gewonnen.

Ihre Hauptfigur Benno nimmt die Leserinnen und Leser mit zu einem Ort, den fast jeder in der Stadt kennt, dem Karl-Marx-Monument, und gerät kaugummikauend ins Staunen. Mit viel Humor und Einfallsreichtum versuchen Benno und seine Freunde ein Rätsel zu lösen, das sie auch zu weniger sichtbaren, aber dennoch wichtigen Dingen in der Stadt führt. „Benno und der Hüter des Rätsels“ wurde als Hauptgeschichte von der Chemnitzer Grafikerin Mathilde Schliebe mit großformatigen Bildern illustriert und macht den Anfang im Chemnitzer Märchenbuch.

Den zweiten Platz und 300 Euro hat Marko Roscher mit seiner Geschichte „Renate Regenwurm und die Suche nach der verschwundenen Blühwiese“ gewonnen. Das Märchen widmet sich der Verletzlichkeit und Schönheit der Natur und erzählt von Freundschaft, Vertrauen und Sehnsucht.

Der dritte Platz und 200 Euro gehen an Beatrice Werner und an ihre märchenhaften „Lalulas“. Die lustigen Wichtel bringen jede Menge Farbe in die Stadt und kommen ganz schön ins Schwitzen, als ein Stern fehlt.


Oberbürgermeister Sven Schulze: „Viele kreative, verborgene Ideen stecken in unserer Stadt, die entdeckt, erzählt und weiterentwickelt werden wollen. Das hat sich auch in dem Schreibwettbewerb gezeigt. Ich freue mich über die vielen tiefgründigen, witzigen und bunten Geschichten und hoffe, dass dieses Märchenbuch viele Chemnitzerinnen und Chemnitzer erfreuen wird.“

Das Buch wird vom regionalen Verlag edition claus aus Limbach-Oberfrohna veröffentlicht. Es hat 52 Seiten und erscheint in einer Auflage von 3000 Stück. Im Buchhandel kostet es 14 Euro. Weitere Märchen aus dem Schreibwettbewerb wird die Galerie „Karl liebt Käthe“ in den kommenden Tagen veröffentlichen, indem sie von Autor:innen gelesene Geschichten über die Sozialen Medien verbreiten wird.

Die Jury bestand aus fünf Teilnehmer:innen: Anett Friedrich, Leiterin der Kita Filou, Katrin Kropf, Lektorin Jugendszene der Stadtbibliothek Chemnitz und Autorin des 2020er Chemnitz-Märchens „Wie die Pinguine nach Chemnitz kamen...“, Cornelia Siegel, Referentin im Geschäftsbereich des Oberbürgermeisters, Diana Winkler, Inhaberin des Chemnitzer Kinderbuchladens MonOkel sowie Christian Wobst, Verleger der edition claus.

 

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayer Statusvereinbarung Cookie-Hinweis 1 Jahr
cc_accessibility Kontrasteinstellungen Ende der Session
cc_attention_notice Optionale Einblendung wichtiger Informationen. 5 Minuten
Name Verwendung Laufzeit
_pk_id Matomo 13 Monate
_pk_ref Matomo 6 Monate
_pk_ses, _pk_cvar, _pk_hsr Matomo 30 Minuten

Datenschutzerklärung von Matomo: https://matomo.org/privacy/