Wir bauen: Sportforum - Rekonstruktion Hauptstadion

Informationen zur Baumaßnahme

  • Sanierung des Turmgebäudes mit anschließender Unterbringung des Olympiastützpunktes Chemnitz / Dresden)
  • Abbruch der vorhandenen Zuschaueranlagen im Bereich der Südkurve, Umgestaltung der Nordkurve
  • Erhalt der bestehenden Haupttribüne
  • Befestigung und Trassierung von Tribünenbereichen (Ost- und Westtribüne) zur Trainingsnutzung und Nutzung als Steh- und Aufenthaltsplätze während Veranstaltungen
  • Erneuerung des oberen Rings der Traversen (Stadioncharakter)
  • notwendige Einfriedung des gesamten Hauptstadions (Abgrenzung zu anderen Sportstätten)
  • Ersatzneubau des Zielrichterturmes
  • Erneuerung der technischen Anlage, u. a. Beleuchtungsanlage, Beschallungsanlage, Zeitmesstechnik


Die Sanierung der Leichtathletiksportflächen (Erneuerung Lauf- und Sprungbereiche, Erneuerung der Rasenfläche mit Bewässerungsanlage) erfolgt in Abhängigkeit der Bewilligung von Fördermitteln. Es ist vorgesehen hierfür erneut einen Fördermittelantrag zu stellen.
 

Der Abbruch der vorhandenen Zuschaueranlagen im Bereich der Südkurve erfolgt bis auf Geländeniveau. Nach Abbruch werden beidseitig des Turmgebäudes zwei neue Funktionsgebäude errichtet. In diesen sind Umkleide- und Sanitärräume für die sportliche Nutzung, Lagerräume, barrierefreie öffentliche Toiletten, Wettkampfbüro, Technikraum für Anzeigetechnik sowie diverse Nebenräume der Technischen Gebäudeausrüstung untergebracht.
 

Der Abbruch der vorhandenen Zuschaueranlagen im Bereich der Südkurve zieht auch den Abbruch des Zielrichterturms nach sich. Es besteht daher die Notwendigkeit einen entsprechenden Ersatzneubau zu errichten. Der Zielrichterturm wird für den täglichen Trainingsbetrieb und insbesondere für Trainingswettkämpfe benötigt. (Ziellinienmessung, Technische Zeiterfassung, Kamerastandort für Auswertung des Trainingsbetriebes) Der Ersatzneubau orientiert sich hierbei in seiner Größe und Ausstattung an den minimal notwendigen funktionalen Anforderungen des Trainingsbetriebes.
 

Das Turmgebäude soll umfangreichen Sanierungsmaßnahmen unterzogen werden. Als künftige Nutzung ist die Unterbringung des Olympiastützpunktes Chemnitz/Dresden vorgesehen. Der Olympiastützpunkt (OSP) soll nach der Sanierung dort sein neues Domizil finden. Im Turmgebäude werden im wesentlichen Büro- und Verwaltungsbereiche sowie sportmedizinische Nutzungsbereiche wie zum Bsp. Physiotherapie und Ergometrie sowie diverse Nebenräume der Technischen Gebäudeausrüstung untergebracht. Im 1. OG befindet sich der ehem. Speiseraum. Dieser soll künftig als gemeinsamer Veranstaltungsort der ansässigen Verbände und Vereine genutzt werden.
 

Zeitplanung

Projektbeginn Oktober 2015
Baubeginn Mai 2019
Bauende Dezember 2020
Projektende März 2021

 

Finanzierung

   
Gesamtbudget 8.963.538,00 Euro
Fördermittel 0,00 Euro
Stadt - Eigenanteil 8.963.538,00 Euro