21.08.2019
Pressemitteilung 518

Marco Polo – inklusives Theater


Ausstellungseröffnung in der Volkshochschule – am 24. August, 15 Uhr

Am Samstag, dem 24. August, 15 Uhr eröffnet die Volkshochschule im TIETZ eine Ausstellung über das inklusive Theaterprojekt zur Geschichte Marco Polos, das im Februar 2019 in der Oper Chemnitz aufgeführt worden ist.


Zur Ausstellungseröffnung werden einige Akteure das Theaterstück auf der Bühne im Erdgeschoss noch einmal lebendig werden lassen und Teile daraus präsentieren.

Der Eintritt ist frei.


Die Ausstellung (in der 4. Etage) präsentiert Masken, Kostüme und Requisiten und dokumentiert die vierzehnmonatige Vorbereitung und die anschließende Aufführung des Stückes durch Bilder, Zeichnungen, Drehbücher und Fotos.


Unter dem Kerngedanken der Inklusion waren verschiedene Gruppen von Menschen mit und ohne Behinderung am Projekt beteiligt. Es wurde durch den Förderkreis CAMO e.V. Ehrenberg, unter der künstlerischen Leitung von Pier Giorgio Furlan, umgesetzt.


Diese Veranstaltung ist eine Kooperation der Volkshochschule Chemnitz und des Förderkreises CAMO e.V. Ehrenberg.


Die Ausstellung wird bis zum 31. Oktober 2019 zu sehen sein.

 

Weitere Informationen und Anmeldung unter 0371 488 4343 bzw. www.vhs-chemnitz.de.

Informationen

Herausgeber:
Pressestelle Stadt Chemnitz